Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2020

Spalte:

819–822

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Dietmann, Andreas

Titel/Untertitel:

Der Einfluss der Reformation auf das spätmittelalterliche Schulwesen in Thüringen (1300–1600).

Verlag:

Wien u. a.: Böhlau Verlag 2018. 1096 S. m. Abb. = Quellen und Forschungen zu Thüringen im Zeitalter der Reformation, 11. Geb. EUR 125,00. ISBN 978-3-412-50812-8.

Rezensent:

Markus Wriedt

In der älteren Forschung – exemplarisch seien hier genannt Friedrich Falk und Gerald Strauss – hielt sich hartnäckig das Urteil, dass die von den Wittenberger Reformatoren initiierte Bildungserneu-erung faktisch gescheitert sei. Diese Urteile liegen auf einer Linie mit dem galligen Kommentar des Humanistenfürsten Erasmus von Rotterdam, der behauptete, dass überall dort, wo die Reformation das Feld behauptete, mit einem Niedergang der Bildung zu rechnen sei. Nur durch akribische und im wahren Sinne des Wortes flächendeckende Detailstudien ist es möglich, dieser vielfach kolportierten Meinung entgegenzuwirken.
Andreas Dietmann, Mitarbeiter zunächst im Unternehmen »Thüringen im Zeitalter der Reformation« in Jena und seit Ab­schluss dieses Projekts an der Sächsischen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!