Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2020

Spalte:

810–812

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Kobel, Esther

Titel/Untertitel:

Paulus als interkultureller Vermittler. Eine Studie zur kulturellen Positionierung des Apostels der Völker.

Verlag:

Paderborn: Ferdinand Schöningh 2019. XII, 273 S. m. Abb. u. Tab. = Studies in Cultural Contexts of the Bible, 1. Geb. EUR 79,00. ISBN 978-3-506-70746-8.

Rezensent:

Christian Strecker

Bei der angezeigten Studie handelt es sich um die für den Druck leicht überarbeitete Version einer an der Universität Basel eingereichten Habilitationsschrift. Sie eröffnet zugleich die neue Reihe »Studies in Cultural Contexts of the Bible«. Ihr zentraler Gegenstand ist die Völkermission des Paulus. Esther Kobel deutet sie als »Kulturtransfer«. Der Apostel erscheine sowohl in seiner brieflichen Selbstdarstellung wie im neutestamentlichen Gesamtporträt seines Wirkens als eine persönlich »bikulturell« geprägte Person, die in der Rolle eines »interkulturellen Vermittlers« ein »immaterielles kulturelles Artefakt«, nämlich den Christusglauben, aus der jüdischen »Ausgangskultur« in die pagane »Zielkultur« transferiert habe. Zur Begründung ihrer These schreitet K. ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!