Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2020

Spalte:

441–444

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Kobusch, Theo

Titel/Untertitel:

Selbstwerdung und Personalität. Spätantike Philosophie und ihr Einfluß auf die Moderne.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2018. XIII, 454 S. = Tria Corda, 9. Kart. EUR 39,00. ISBN 978-3-16-155509-1.

Rezensent:

Johannes Zachhuber

Mit dem hier anzuzeigenden Werk legt Theo Kobusch, einer der gelehrtesten und kreativsten unter den deutschen Philosophiehis-torikern, so etwas wie eine Summe seiner jahrzehntelangen Arbeit vor. Diejenigen, die seinen zahlreichen Publikationen seit der Dissertation zu Hierokles von Alexandrien (1976) gefolgt sind, werden vielen bekannten Ideen wiederbegegnen. Insbesondere die Grundthesen der einflussreichen Monographie Die Entdeckung der Person (1997 in zweiter Auflage erschienen) werden im vorliegenden Buch vertieft und weiterentwickelt. Gleichwohl wird kein Leser die Lektüre dieses Buches beenden, ohne in vielfältiger Weise belehrt und angeregt worden zu sein.
Das Besondere an K.s Arbeit lässt sich als Schnittpunkt zweiter Einsichten beschreiben. Auf der einen Seite ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!