Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2020

Spalte:

323–325

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Vogler, Günter

Titel/Untertitel:

Müntzerbild und Müntzerforschung vom 16. bis zum 21. Jahrhundert. Bd. 1: 1519–1789.

Verlag:

Berlin: Weidler Buchverlag 2019. 534 S. Kart. EUR 75,00. ISBN 978-3-89693-734-6.

Rezensent:

Stefan Michel

Historisches Wissen speist sich aus Quellen. Doch wann wusste man über eine Person oder ein Ereignis aus der Vergangenheit was? Welche Stereotype wurden unbesehen weitertransportiert und verfestigten sich zu einer allgemeinen Überzeugung? Durch die Be­mühungen um kritische Editionen seit dem 19. Jh. ist das Wissen um historische Prozesse und Personen heute vielleicht so groß wie noch nie zuvor. Diesen Eindruck kann man zumindest gewinnen, wenn man die methodisch herausragende historiographische Studie von Günter Vogler gelesen hat. Wer war Thomas Müntzer? Wie wurde er zum Zerrbild der Geschichte, zum Prototyp des Aufständischen oder Häretikers? Das sind Fragen, die der Müntzerstudie V.s zugrunde liegen.
V.s Buch erinnert an die Jenaer Habilitationsschrift von Max ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!