Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2020

Spalte:

307–309

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Scornaienchi, Lorenzo

Titel/Untertitel:

Der umstrittene Jesus und seine Apologie – Die Streitgespräche im Markusevangelium.

Verlag:

Göttingen u. a.: Vandenhoeck & Ruprecht 2016. 460 S. = Novum Testamentum et Orbis Antiquus/Studien zur Umwelt des Neuen Testaments, 110. Geb. EUR 110,00. ISBN 978-3-525-59368-4.

Rezensent:

Reinhard von Bendemann

Die Arbeit wurde im Wintersemester 2013/14 vom Fachbereich Theologie der Universität Erlangen-Nürnberg als Habilitationsschrift angenommen und für den Druck geringfügig überarbeitet. Lorenzo Scornaienchis Gegenstand sind die unter dem Label Streitgespräche (resp. »Konfliktszenen«; »controversy stories« o. ä.) subsumierten Texte, die der Evangelist Markus in zwei narrativen Verbünden planvoll auf den Galiläa- und den Jerusalemteil seiner Erzählung verteilt hat (Mk 2,1–3,6; 11,27–12,38). Einerseits soll dabei die literarische Leistung des Evangelisten gewürdigt werden, in dessen Werk die Streitgespräche erstmals im Frühchristentum extensiv genutzt (nach S. sogar »in das literarische Panorama des Frühchristentums eingeführt« [65.388]) werden. Andererseits geht es S. ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!