Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2019

Spalte:

1188–1190

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Schleiff, Matthias

Titel/Untertitel:

Schöpfung, Zufall oder viele Universen? Ein teleologisches Argument aus der Feinabstimmung der Naturkonstanten.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2019. XII, 319 S. = Collegium Metaphysicum 21. Kart. EUR 69,00. ISBN 978-3-16-156418-5.

Rezensent:

Dirk Evers

Die 2017 an der Universität Münster angenommene Dissertation von Matthias Schleiff, die den dortigen Dissertationspreis erhielt, setzt sich vor dem Hintergrund der modernen Kosmologie mit einer viel diskutierten Version des teleologischen Arguments auseinander, das von der sogenannten Feinabstimmung der Naturkonstanten auf die Existenz eines Schöpfers schließt. Dabei gelingt dem Vf. selbst eine fein abgestimmte Darstellung, die die Begriffe und Konzeptionen pünktlich zu klären und kritisch gegen Fehlinterpretation abzugrenzen sucht, die sehr vorsichtig mit Blick auf die Form und Tragweite des Arguments vorgeht und gleichwohl nachdrücklich für die Rationalität einer entsprechend moderaten Variante des Arguments eintritt.
Der Vf. geht so vor, dass er in Kapitel 1 eine ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!