Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2019

Spalte:

1024–1026

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Zech, Julia

Titel/Untertitel:

Reformation als Herausforderung. Konflikte und Alltag des Superintendenten Jacob Jovius im Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel 1569–1585.

Verlag:

Göttingen: V & R Unipress 2018. 494 S. m. 20 Abb. = Studien zur Kirchengeschichte Niedersachsens, 50. Geb. EUR 70,00. ISBN 978-3-8471-0821-4.

Rezensent:

Gerhard Müller

Julia Zech hat eine akribische Arbeit vorgelegt – und eine besonderse Quelle: drei Handschriften, die im Pfarrarchiv der Evangelisch-lutherischen Petrus-Gemeinde in Halle, Landkreis Holzminden, liegen und die 2009 »gefunden« wurden. Dabei handelt es sich um ein Rechnungsbuch für die Jahre 1570–1596 und zwei »Konzeptbücher«, die vom ersten Superintendenten in Halle, J. Jovius, angelegt worden waren. Seine beiden Nachfolger haben für die Zeit bis 1612 Hinzufügungen gemacht. Diese werden von Z. aber nicht analysiert.
Die späte Einführung der Reformation in Braunschweig-Wolfenbüttel geht auf Herzog Julius von Braunschweig und Lüneburg zurück, der nach dem Tod seines Vaters Heinrich 1568 die Herrschaft übernommen hatte. Ausgangspunkt für die Reformation ist die von ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!