Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2019

Spalte:

737–738

Kategorie:

Judaistik

Autor/Hrsg.:

Nathan, Emmanuel, and Anya Topolski [Eds.]

Titel/Untertitel:

Is There a Judeo-Christian Tradition? A European Perspective.

Verlag:

Berlin u. a.: De Gruyter 2016. VIII, 287 S. = Perspectives on Jewish Texts and Contexts, 4. Geb. EUR 99,95. ISBN 978-3-11-041647-3.

Rezensent:

Beate Ego

Die Publikation enthält die Beiträge einer Konferenz, die das Institute of Jewish Studies« (IJS) und das »University Centre Saint Ignatius« in Antwerpen (UCSIA) unter der Leitung von Vivian Liska (IJS) und Jacques Haers (damaliger Direktor von UCSIA) veranstaltet haben. Der Sammelband wird durch den grundlegenden Beitrag von Emmanuel Nathan and Anya Topolski »The Myth of a Judeo-Christian Tradition: Introducing a European Perspective« (1–16) eröffnet.
Ausgangspunkt ist die These des amerikanischen Philosophen Arthur Cohens aus dem Jahre 1984, wonach die »jüdisch-christliche Tradition« gar nicht existent ist, sondern einen Mythos darstellt, mit dem Judentum und Christentum ihren Willen zu einer Selbstbestärkung anlässlich eines immer ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!