Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2019

Spalte:

364–367

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Viertbauer, Klaus

Titel/Untertitel:

Gott am Grund des Bewusstseins? Skizzen zu einer präreflexiven Interpretation von Kierkegaards Selbst.

Verlag:

Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2017. 200 S. = ratio fidei, 61. Kart. EUR 29,95. ISBN 978-3-7917-2888-9.

Rezensent:

Heiko Schulz

Diese Monographie von Klaus Viertbauer geht auf eine 2015 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg verteidigte Dissertation zurück; ihre Drucklegung wurde im Rahmen des Projektes Analytic Theology and the Nature of God u. a. von der John Templeton Foundation finanziert. Thematisch bewegt sich das Buch im Fahrwasser jener Debatten um Eigenart und Genese des menschlichen Selbstbewusstseins, die in Deutschland vor allem durch die einschlägigen Publikationen Dieter Henrichs angestoßen wurden. Zu den prominentesten Vertretern dieser, d. h. der sogenannten Heidelberger Schule gehört Manfred Frank, in dessen umfangreichen problemgeschichtlichen und systematischen Studien zur Selbstbewusstseinsproblematik zumindest am Rande deutlich wird, dass die erstmals ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!