Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2020

Spalte:

396–399

Kategorie:

Bibelwissenschaft

Autor/Hrsg.:

Opferkuch, Stefan

Titel/Untertitel:

Der handelnde Mensch. Untersuchungen zum Verhältnis von Ethik und Anthropologie in den Testamenten der Zwölf Patriarchen.

Verlag:

Berlin u. a.: De Gruyter 2018. XII, 377 S. = Beihefte zur Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft, 232. Geb. EUR 99,95. ISBN 978-3-11-057990-1.

Rezensent:

Jan Dochhorn

Umfängliche paränetische Passagen sind typisch für die Testamente der zwölf Patriarchen (Test XII), eine Schrift, die Stefan Opferkuch ohne nähere Angaben dem frühen Judentum zuordnet, er­klärtermaßen unter Nichtberücksichtigung der literarkritischen Problematik (vgl. die etwas kryptische Formulierung: »der fraglichen Überlieferung zum Trotz soll dabei der vorliegende Endtext der Test XII betrachtet« werden, 20). Um Ethik und Anthropologie der Test XII herauszuarbeiten, analysiert O. zunächst – nach einem Forschungsüberblick (Teil 1) – mehrere ihrer Paränesen im Einzelnen (Test Ruben und Test Juda zur Trunksucht und zur Sexualität, Test Simeon, Test Gad, Test Dan zu Neid, Zorn und Hass, Test Issachar, Test Sebulon und Test Joseph zu diversen Tugenden; Teil 2), ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!