Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2017

Spalte:

135–137

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Klein, Rebekka A.

Titel/Untertitel:

Depotenzierung der Souveränität. Religion und politische Ideologie bei Claude Lefort, Slavoj ?i?ek und Karl Barth.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2016. XII, 307 S. = Religion in Philosophy and Theology, 85. Kart. EUR 49,00. ISBN 978-3-16-154353-1.

Rezensent:

Jochen Bohn

Rebekka Klein legt hier eine überarbeitete und erweiterte Fassung ihrer Habilitationsschrift vor. Teile des Textes gehen auf andernorts publizierte Vorarbeiten zurück. Das Buch will einen Beitrag leisten zur aktuellen »Debatte über einen Abschied oder eine Transformation des politischen Konzepts der Souveränität« (1). K. nimmt Souveränität nicht als theologisch-metaphysisches Erbe der säkularen Moderne in den Blick. Souveränität gilt ihr vielmehr als »imaginäres Produkt der politischen Einbildungskraft« (2). Das bedroh liche Potenzial dieses Produkts liegt »in der Ideologisierbarkeit der politischen Imagination« (5). Dass K. diesen Zugriff wählt, ist durchaus geschickt: Einerseits kann sie so die christlich-theologische Tradition vom Verdacht entlasten, für totalitäre ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!