Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1971

Kategorie:

Missionswissenschaft

Titel/Untertitel:

Neuerscheinungen

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

475

Theologische Literaturzeitung 96. Jahrgang 1971 Nr. 6

470

gebe. Diese Redoweise besagt erstens, daß der Ökumenische
Rat der Kirchen zwar seinem Wesen nach eine umfassende
Gemeinschaft von Kirchen und ein einzigartiges
Instrument der ökumenischen Bewegung ist, daß
er aber eben nicht mit der ökumenischen Bewegung in
eins gesetzt werden darf; und sie besagt zweitens, daß die
römisch-katholische Kirche mit ihren eigenen Prinzipien
des Ökumenismus in dieser Bewegung steht. Die Frage,
wie die Einheit in der Ökumene manifestiert werden kann,
ist also weiter gespannt als das Problem des Beitritts
Roms zum ORK. Die Mitgliedschaft Roms im ORK wirft
zahlreiche Strukturprobleme auf, die z.Z. in einem besonderen
Ausschuß erörtert werden. Theologische Schwierigkeiten
erheben sich kaum, solange der ORK seine
ekklesiologische Neutralität bewahrt. Wenn aber diese
„Gemeinschaft der Kirchen" als hinreichende Gestalt
der Einheit der Kirche angesehen wird (wie etliche ovan-
gelische Christen es tun), dann meldet sich der römisch-
katholische Protest, daß Christus doch eine Einheits-
kirchc gewollt habe und daß die Einheit „unverlierbar
in der katholischen Kirche" bestehe (Ök. Dekr. 4). Angesichts
dieser fundamentalen Schwierigkeiten ist es erstaunlieh
, wie sehr die Zusammenarbeit zwischen der
römisch-katholischen Kirche und den Kirchen des ORK
in den letzten Jahren gewachsen ist. Der vernünftige
Grundsatz, alles gemeinsam zu tun, was man nicht aus
Gewissensgründen getrennt tun muß, verhindert iu or-
freuliclier Weise mehr und mehr, daß vor lauter Strukturproblemen
das jetzt Mögliche verpaßt wird.

Lukas Vischer, der Direktor der ÖRK - Abteilung für
Glauben und Kirchenverfassung, berichtet in dem vorliegenden
Bändchen über die zunehmende Zusammenarbeit
in vielen Boreichen seit 1965. Ereignisse, deren Berichte
man 3ich sonst mühsam aus Zcitschriftenborichton
sammeln muß, sind hier im Zusammenhang dargestellt
(S.6-57). Bei aller objektiven Berichterstattung richtet
der Vf. viele Fragezeichen auf. Er bekundet damit, daß
die ökumenische Bewegung sich trotz des gegenwärtigen
Vorwurfs der Stagnation doch noch bewegt. Inzwischen
wird auch der Wunsch der Gemeinsamen Arbeitsgruppe
von 1967, den „ökumenischen Dialog" (jedenfalls (lern
Begriff nach) auf das spezifisch christliche Gespräch zu
beschränken, in Frage gestellt. „Ökumene" zielt grundsätzlich
auf die Einheit der Mensehhoit, und das Schicksal
der Christenheit steht und fällt mit der Frage, ob Rom
und Genf und alle Christen an jedem Ort zu einem gemeinsamen
Zeugnis finden im Sinne eines „Säkular-
ökumenismus".

Der zweite Teil des Bändchen.s (S. 58-128) enthält die
wichtigsten Dokumente der Gemeinsamen Arbeitsgruppe
, die hiermit erstmals gesammelt vorliegen. Wer
„Ökumene am Ort" betreibt, sollte über diese Kontakte
auf Weltebene informiert sein.

Itonslieim lioiiihaicl Frioliug

Conzelmann. Hans: „Lieber keine gemeinsame Formel". Eine
Warnung vor Euphorie in den Gesprächen mit Rom (Lut herische
Monatshefte 9, 1970 S.371-372).

üiekinson, Richard: Toward a New Koeus for Churches' Development
Projects? (ER 22, 1970 S.210-221).

Fernandos, Angclo: The Rolc of the Churcli in Development
(ER 22, 1970 S. 222-250).

Frankfurter Erklärung zur Grundlagenkriso der Mission
(Lutherische Blätter 22, 1970 S.59-05).

Karmiris. Johannes: Die Vorbereitung des theologischen Dialogs
zwischen den orthodoxen und den niohtchalccdonen-
sischen Kirchen (Kyrios 10, 1970 8.149-170).

Kühn, Ulrich /Zeddies, Helmut: Der Lutherische Weltbund
nach Evian. Konturen im Nebel (ZdZ 1, 1971 S. 30-33).

Tödt, Käroly: Die ökumenische Bewegung in Europa. Ihre Aussichten
in den nächsten zehn Jahren (ZdZ 2, 1971 S. 03-00).

NEUE BÜCHER

Anderson, N.K., Grane, L., u. M.Sohwarz Lausten; Kirke
historiske samlinger 1970. Udgivet af Selskabet for Dan-
marin Kirkchistorie. Kobcnhavn: Gad [1970]. III, 205 S. m.
Abb. u. Tabellen, 12 Abb. a. 2 Tai. gr. B°. Pp. dän. Kr. 30,-.

Bammel, E. [Ed.]: The Trial of Jesus. Cambridge Studios in
honour of C. F.D.Moule. L,ih!c„i : SCM Press [1970]. XII,
177 S. 8° = Studios in Biblical Theology, Sccond Seriös, 13.
35 s.

Barkat, A.M. [Hrsg.]: Alternativen zum Konflikt auf der
Sii<-11<• n u ll Frieden. Genf: Ökumenisoher Rai der Kirchen
1970. 181 S. 8° = Studien des ökumenischen Rates, 8. Kart,
sfr. 0,8O.

Bastian, H.-U.: Experiment Isolotto. Dokumentation einer
neuen Gemeinde, hrsg. u. eingeleitet, Ubers, v. E.Labonto.
München: Kaiser; Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag
[1970J. 195 S. 8" = Gesellschaft u. Theologie. Abt. l'raxis
der Kirche, hrsg. v. C.Bäumler, H.-D.Bastian, R.Bohren,
M. P. Engelmeier, A. lixeler, N. Greinacher. M.Josuttis,
F.Kamphaus, P.Krusche, A.Müller, Y.Spiegel, 1. DM 12,50.

Bei len, I.: Histoire, Revelation et Foi-Dialogue avec Wolfliart
Pannenberg. Bruxelles: Edition» du CEP; Paris: Office
General du Livrc [1909J. 118 S. 8°.

Bettenson, IL: The Later Christian Fatliers. A scleetion from
the writings of the Fathcrs from St.Cyril of Jerusalem to
St. Leo the Great, cd. and transl. London-Ncw York-To-
routo: Oxford University Press 1970. VII, 294 S.8". Lw. 30s.

Bible, The New English, with the Apoerypha. The Old Testament
: Xl. 1166 S. The Apoerypha: VIII. 275 S. The New
Testament, 2nd Ed.: IX, 330 S. Beilage: Handbook to the
Now English Biblc. 17 S. London: Oxford University Press;
London; Cambridge Univcrsity Press 1970. Lw. 35 b.

Blaschke, K.: Sachsen im Zeitalter der Reformation. Gütersloh
: Gütersloher Vorlagshaus G.Molin 11970J. 130 S. 8° —
Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte, 185.
Jahrg. 75 u. 70. Kart. DM 27,-.

I!' irseh, V. II.: The ('brist inn und (Inost ie Soli ol Man. I.....doli:

SCM Press [1970j. XII, 130 S. x' Studios in Biblieal
Theology, Seoond Series, 14. 32 s.

Bücking, J.: Johann Rasser (ca. 1535-1594) und die Gegenreformation
im Oberclsaß. Münstcr/W.: Aschendorff 1970.
XII, 121 S. gr. 8° — Rcformationsgoschichtl. Studien u.
Texte, in Verb. m. T.Frendenberger, H.Jedin, E. Iserloh,
K. Repgen u. E.-W. Zoedcn hrsg. v. A. Kränzen, 101. Kart.
DM 18,-.

Chadwick,O.: The Viotorian Churoh, IL London: A. ScCh.
Black [1970|. VIII, 510 S. gr. 8J - An Eoolesiastica] History
of England, ed. by J.C.Dickinson, 8. L 3.50.

De Doctrina Concilii Vaticani Primi. Studia seleeta annis
1948-1904, scripta denua edita cum centosimus annus oom-
pleretur ab Eodem inchoato Concilio. Gitta dcl Vaticano:
Libreria Vaticana 1909. III, 583 S. 4 .

Duchrow, U.: Christenheit und Weltveraiitwortung. Traditionsgeschichte
und systematische Struktur der Zwci-
reichclohre. Stuttgart: Klett [1970]. XIV, 647 S. 8° = Eor-
schungen u. Berichte d. Evang. Studiengemeinschaft, im
Auftrage d. WissenschaftI. Kuratoriums hrsg. v. G.Picht,
H.Dombois u. IL E.Tödt, 25. Lw. DM 38,50.

Düllos, A.: Was ist Offenbarung? Ubers, v. K.H.Mankcl.
^ l'Yciburg-BascI-Wien: Herder L1970J. 213 S. 8°.

Ebeling, G.: Wort und Glaube. II: Beiträge zur Fundamental-
thcologie und zur Lohre von Gott. Tübingen: Mohr 1909.
VI, 445 S. gr. 8°. DM 29,-; Lw. DM 35,-.

l'h landsson, S.: The Bürden of Babylon. A Study of Isaiah
13,2-14,23. Lund: Gleerup [1970]. 195 S. gr. 8° = Coniec-
tanea Biblica, Old Testament Seriös, 4.

Evans, C.F.: Resurrection and the New Testament. London:
SCM Press [1970]. IX, 190 S. 8° = Studios in Biblical Theology
, Second Seriös, 12. 25 s.

Feldman, L.A.: R.Abraham b. Isaac ha-Levi TaMnKll,
Commcntary on the Song of Songs. Based on Mss and Early
Printings with an Introduotion, Notes, Variants and Com-
ments. Assen: von Gorcum 1970. XII. 253 S. gr. 8° = Studia
Semitica Neerlandica onder red actio van M.A.Beek, J.H.
Hospers, Th.C.Vriezen, R.Frankena, 9. Lw. hfl. 42,50.

Frieling, R.: Die Bewegung für Glauben und Kirchenverfas-
sung 1910-1937 unter besonderer Berücksichtigung des Beitrages
der deutschen evangelischen Theologie und der