Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1933 Nr. 8

Spalte:

151

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Lerche, Otto

Titel/Untertitel:

Hundert Jahre Arbeit an der Diaspora 1933

Rezensent:

Grüner, Viktor

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

151

Theologische Literaturzeitung 1933 Nr. 8.

162

selbst verhältnismäßig hochstehender Naturvölker anpaßt
oder versucht, trotz des schrill eindringenden Euro-
päismus in die Welt alter östlicher Kultur kirchliche
Ziele auf dem Wege möglichster Akkommodation zu
erreichen. A. führt durch das reiche Bildermaterial trefflich
ein in die Probleme, die freilich endgültig zur Zeit
noch nicht gelöst werden können.
Leipzig. Otto Lerche.

Lerche, Otto: Hundert Jahre Arbeit an der Diaspora. Nachweisungen
a. d Veröffentlichungen d. Centraivorstandes d. Evang.
Vereins d. Gustav Adolf-Stiftung, in dessen Auftrage bearbeitet. Göttingen
: Vandenhoeck & Ruprecht 1932. (XII, 276 S.) gr. 8°. geb. RM6- .
Die weltweite Bedeutung des Gustav Adolf-Vereins erweist sich auch
an dieser Veröffentlichung in Anlaß seiner Hundertjahrfeier. Der Verfasser
bietet ein Speziallexikon für das durch den Zentralvorstand veröffentlichte
Schrifttum zur Diasporaarbeit, soweit dieses in der „vereinsamtlichen
" Literatur erschienen ist, d. h. also in den Berichten über
die Hauptversammlungen, den Jahresberichten des Zentralvorstandes, der
Zeitschrift „Ev. Diaspora" samt ihren Beiheften. Diese Arbeit will damit
als Grundstock für eine künftige Diasporakundliche Bücherei, sowie
als Abtragszahlung für ein schon lange erforderliches Handbuch des
G. A. Vereins gewertet sein. Ein biographischer, ein geographischer und
ein systematischer Teil bilden den Inhalt, ein Schlagwortregister ergänzt
ihn. Den systematischen Teil bezeichnet der Verf. selbst als den schwierigsten
, eigenartigsten und unbefriedigendsten Abschnitt, — letzteres mit
Unrecht, da gerade an ihm die minutiöse Sorgfalt der Bearbeitung des
unendlich weitschichtigen Materials deutlich wird. So ist ein Nachschlagewerk
von außerordentlicher Bedeutung entstanden, dessen Zuverlässigkeit
durch die ständige Fühlungnahme mit dem Zentralvorstand bei
Sichtung des Stoffes verbürgt erscheint. Daß hierbei Zentrales neben
weniger Wesentlichem, sprödes neben vom echten Feuer protestantischen
Geistes durchglühtem Material angeführt werden mußte, liegt in der
Natur der Sache. Das Buch will nicht werten, sondern registrieren.
Um die disjecta membra des gesichteten Schrifttums aber schlingt sich
doch unsichtbar das geistige Einheitsband dieser in 100 Jahren geleisteten
literarischen Arbeit im Dienst des größten Liebeswerkes der evangelischen
Kirche.

Riga. V. Grüne r.

Der Weg der Kirche

Herausgegeben von

D. Georg Burghart D. Dr. Ernst Sellin

Ceistl. Vizepräsident d. ev. Ober* ord. Prof. a. d. Universität Berlin,

kirchenrata in Berlin Geheimer Konsistorialrat

Soeben erschien Heft 2:

Kirche und junge Generation
im Ringen der Zeit

Von Dr. Hans Böhm, Referent i. Evgl. Oberkirchenrat, Berlin

Oktav. 32 Seiten.
Einzelpreis RM. 0.95, bei Sammelbezug ab 10 Expl. RM. 0.85,

ab 50 Expl. RM. 0.75
Das jetzt vorliegende zweite Heft dieser neuen Schriftenreihe
will dazu beitragen, manche Fragen der jungen Generation
zu klären und ihr die Augen zu öffnen für den Dienst,
den die Kirche von ihr erwartet, und einer kirchlich entfremdeten
Jugend die Hemmungen des gegenseitigen Verständnisses
beseitigen zu helfen, um die Bahn freizumachen
zu einer neuen lebendigen Gemeinsamkeit.

Im Oktober v. Js. erschien : Heftl: Sellin, Abschaffung
des Alten Testaments? zum gleichen Preise. Die folgenden
Hefte werden behandeln: Kirche und Volk — Kirche
und Schule — Kirche und Ehe, bzw. Familie — Kirche
und Aberglauben.

Ein ausführlicher Prospekt steht auf Wunsch kostenlos zur
Verfügung.

Verlag Walter de Gruyter & Co. Berlin W10

Genthlner Str. 38

Ludwig Freiherr von Pastor

Geschichte der Päpste

seit dem Ausgang des Mittelalters

Mit Benutzung des Päpstlichen Geheim-Archives und vieler
anderer Archive (1305—1799)

16 Bände in 22 Teilen.
Geheftet insgesamt 341.10 M.;
in Leinen gebunden insgesamt 420.50 M.;
in Halbleder insgesamt 481.70 M.

Mit dem Jahre 1799 schließt Pastors Lebenswerk. Wer dessen
Bedeutung ermißt, muß bedauern, daß es dem Autor niclit
mehr vergönnt war, seine Arbeit bis in die Gegenwart zu
führen. Denn der letzte Pastor-Band ruft geradezu nach
einer Fortführung in die neuere Zeit hinein. Eine solche
Papstgeschichte, die jedem wissenschaftlichen Anspruch gerecht
wird und durch die Weite und Wichtigkeit des Themas
über den Kreis der Fachleute hinausreicht, wird von P. Rob.
Leiber, Professor für Kirchengeschichte in Rom, vorbereitet.
Seine berufliche Stellung in Rom macht es ihm möglich,
das Quellenmaterial in weitestem Maße heranzuziehen; seine
Darstellungsgabe, sein reiches Wissen wird den schwierigen
Stoff zu spannendster Lektüre meistern.

Dr. Johann Peter Kirsch

Kirchengeschichte

Unter Mitwirkung von Andreas Bigelmair,
Josef Greven und Andreas Veit herausgegeben.
Vier Bände / Groß.Oktav

IV. Band:

Die Kirche im Zeitalter des Individualismus
1648 bis zur Gegenwart

Von D. Dr. Ludwig Andreas Veit

a. o. Professor an der Universität Freiburg i. Br.

1. Hälfte: 7m Zeichen des vordringenden Individualismus
1648 bis 1800. 552 Seiten. Geheftet 14.80 M.; in Lein-
wand gebunden 18 M.

Neu:

1. Hälfte: 7m Zeichen des herrschenden Individualismus 1800
bis zur Gegenwart. 546 Seiten. Geheftet 14.80 M.; in
Leinwand gebunden 18 M.

Eine großangelegte Gesamtschau der religiösen Geistesge-
Bchichte der neuesten Zeit.

Früher ist erschienen:

1. Band: Die Kirche in der antiken griechisch-römischen
Kulturwelt. Von Dr. Johann Peter Kirsch. Geheftet
22.80 M.; in Leinwand gebunden 27 M.

Die noch fehlenden Bände II und III von Greven bzw.
Bigelmair behandeln die Geschichte der Kirche vom 8. bis
13. bzw. vom 14. Jahrhundert bis 1648 und erscheinen
vermutlich bis spätestens Ende 1934.

VERLAG HERDER, FREIBURG IM BREISGAU

Mit einer Prospektbeilage des Verlages Aschendorff, Münster i. W.
Die nächste Nummer der ThLZ erscheint am 29. April 1933.

Verantwortlich: Prof. D. W. Bauer in Göttingen, Düstere Eichenweg 46.
Verlag der J. C. Hin rieh s'schen Buchhandlung in Leipzig C 1, Scherlstraße 2. — Druckerei Bauer in Marburg.