Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1924 Nr. 26

Spalte:

575-576

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Braun, Friedrich

Titel/Untertitel:

Systematische Bibliographie der wissenschaftlichen Literatur Deutschlands 1924

Rezensent:

Clemen, Carl

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

575

Theologische Literaturzeitung 1924 Nr. 26.

576

Systematische Bibliographie der wissenschaftlichen Literatur
Deutschlands. Hrsg. im Auftrage d. Berliner Vertretung d. russ.
Volkskommissariates f. Bildungswesen v. Prof. Dr. Friedrich
Braun u. Bibliothekar Dr. Hans Praesent. Berlin: Russ.
Volkskommissariat f. Bildungswesen 1924. Bd. I, Abt. XIII: Religionswissenschaft
S. 162—190. 8°.
Diese Bibliographie, von der ein 1. Jahrgang in 5 Bänden
schon 1922 und 23 erschienen ist, will die russischen Bibliotheken
mit der wichtigsten deutschen Literatur bekannt machen. Über die
Richtigkeit der Auswahl kann man natürlich im einzelnen Falle
streiten, jedenfalls aber macht sie auch auf manche Erscheinungen
aufmerksam, die in den sonstigen Bibliographien, wie der dieser
Zeitung beigegebenen und, was die religionsgeschichtliche Literatur
betrifft, selbst der des Referenten übersehen sind. Im allgemeinen
ist anerkennenswert, daß das russische Volkskommissariat für Bildungswesen
überhaupt die allgemeine Religionsgeschichte und christliche
Theologie mit berücksichtigt.

Bonn. Carl Clernen.

Mitteilung I.

Das Bibliographische Beiblatt wird vom nächsten Jahrgang ab
die ausländische Literatur in sehr viel stärkcrem Umfange als bisher
berücksichtigen. Hirsch.

Mitteilung II.

Der Herausgeber bittet, seine neue Adresse — Döttingen, Bau-
ratgerberstr. 19 — zu beachten. Hirsch.

Geheimrat Profeffor Dr. E. SELLIN

<Btf$$tt oeu xxadUf$',jü*i$m QMßeu

3roei Vänbe. ©rfter 93anb: Von ben Anfängen bis jutn babtjlonifdjen ©ril. 336 Seiten, ©ebunben 2K. 12.—
©in uollftänbig neuer Aufrifj ber alten fSefdjicbte 3fraels auf ber ©runblage ber mobernen roiffenfdjaftiidjen 3rorfd)ung unter
befonberer Verück[icf)tigung ber Religion bes Volkes, in ber ber Verfaffer ganj neue 3ufammenf)änge mit ber polttifcfjen unb
rotrtfdiaftltdjen ©ntroidtlung aufzeigt. Alle rjcbräifdjCH V3orte finb tranfkribiert, fo bafj auch ber bes Jjebräifdjen llnkunbige
bas VJerk ftubieren kann.

Geheimrat Profeffor Dr. E. SELLIN

ßmfetfung in oau dü Ceffattunf

3., neubearbeitete Auflage. 203 Seiten, ©ebunben SDt. 6.40

„Siefer roiffenfd)aftlid)e Stanbpunkt bef)crrfd)t bas ganjc A5erk unb madjt es bamit nicht nur für roeitere, biblifd) intereffierte
Äreife, fonbern aud) für ben künftigen Theologen ju einem braudjbaren <r)anbbud)." aiheologifche Citeraturjeitung.

Geheimrat Profeffor Dr. P. FEINE

<£m&tfuno; in bau QUue &ttamt\t

3., neubearbeitete Auflage. 279 6eiten. ©ebunben 9JL 8.—
„Ser Verfaffer ber Sheologie bes 9ieuen Seflaments, bie fid) in kurzer 3eit einen großen Eeferkreis erobert hat, hat uns nun
aud) eine ©inieitung in bas 9Teue Seftamcnt gefdjenkt, bie um ihrer Äürje, §anblid)keit unb 3uoerläffigkeit roillen oielen,
hoffentlich nidjt nur ©eiftiirhen, Eefjrern unb Stubenten, fonbetn aud) religiös intereffierten Eaien roillkommen fein roirb. Alan
erfährt hier alles Ötotroenbige über bie ©ntftehung ber ncutcftamcntlidjen ödjriften unb bes ftanons unb erhält ein beutliches
Vilb Don bem gegenroärtigen 6tanb ber Sorfdjuhg. Sas Vud) bietet fo eine ooraügliche ©rgänjung au ber in bemfelben
Verlag erfdjiencnen ©inieitung in bas Alte Scftamcnt oon 6ellin." ©eifteskampf ber ©egenroart.

Geheimrat Profeffor Dr. P. FEINE

©u Qleftgton öeu (Tteuen vteffammfeu

299 6eiten. ©ebunben 21t. 6.40

„fReij unb Problematik feiner Aufgabe liegen in bem Verhältnis oon ©cfd)id)t!id)em ju Oteligiöfem, in bem Tiebeneinanber

ber Sarftellung oon Unterfudjungsergebniffcn unb ihrer ©nntrjefe. Vor allem mirb man bem Vudje nadirühmen muffen, bak

es fid) ernftlid) müht, bie ©inbeit biefer Lebenstedt aufzeigen." 3Ibeologifd)e Eiteraturjeitung.

Geheimrat Profeffor Dr. FR. WIEGAND

©ocjmengefcßtclj^

1. Vanb: Alte SUrcfje. 149 Seiten, ©ebunben PL 6.—. 2. Vonb: Vtittelalter. 184 Seiten, ©ebunben 9H. 6.—
,,©s roirb roenig berartige Vücher, bie einen bod) im ©runbe redjt fchroierigen Stoff behonbeln, geben, bie fid) fo oorjüglid)
lefen; es ift eine SJreubc, ben Ausführungen ju folgen unb burd) bas Vud) in bas S3erbcn bes Sogmas eingeführt ju roerben.

2heoi. Eiteraturblatt.

Geheimrat Professor Dr. J. KUNZE

£pmßoftß

264 Seiten, ©ebunben 9Jt. 5.—
,,©s ift ein Vergnügen, an ber löanb biefer Snmbolik bie Untcrfdjiebe ber Jvirdjcn in Eehren unb Vräudjen fid) ju oergegen-
roärtigen. Sie Sarftellung ift lidjtooll unb überfidjtlirh. Sic Veigabe ber Queilenausäiigc ocroollftänbigt bas jeroeils gcaeidjncte
Vilb."___Ser fReichsbotc.

Ausführliche Kataloge unentgeltlich und postfrei.

VERLAG VON QUELLE & MEYER IN LEIPZIG

Die nächste Nummer der ThLZ erscheint am 10. Januar 1925.
Beiliegend Nr. 27, 28 und Titel des Bibliographischen Beiblattes, Titel und Register des Hauptblattes
sowie ein Prospekt der J. C. Hinrichs'schen Buchhandlung in Leipzig.

Verantwortlich: Prof. D. E. Hirsch in Göttingen, Bauratgerberstr. 19-
Verlag der J. C. Hinrichs'schen Buchhandlung in Leipzig, Blumengasse 2. — Druckerei Bauer in Marburg.

AA ->u J fP •?