Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1915

Spalte:

477

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Bunke, Ernst

Titel/Untertitel:

Heraus aus der Kirchennot 1915

Rezensent:

Schian, Martin

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

477

47«

Eine fcharfe Scheidung zwifchen der Aufgabe, Fichtes Religionslehre
nach ihrer Übereinftimmung mit dem Chriftentum zu unter-
fuchen, und der anderen, Fichtes fubjektive Stellungnahme zum
Chriftentum darzuftellen, ift leider nicht vorgenommen worden.
Innerhalb der durch diefen Mangel gegebenen Schranken ift das
Buch als eine gefchmackvolle und die bisherigen Darftellungen
des Themas an Überfichtlichkeit und Vollftändigkeit übertreffende
Arbeit zu bezeichnen.
Bonn. E. Hirfch.

Wittels, Fritz: Über den Tod u. üb. den Glauben an Gott. 2 Vorträge.
(107 S.) 8" Wien, M. Perles 1914. M. 2.20

,Der Tod ift ein Nichts. Nicht der Tod ift fchrecklich,

3;

Pea

fondern die Angft ift es', S. 28. Der Angft entftammen die reli- Pe$e?:Hofea (TMLöhn Ltz^ 1QM

cmfpn TrnohiMAr „pn pinpm I phpn narh HemTode. DefeAnoft i ____...... u-iz-a.:... tui.u____v _7' ouni-ein-riiKei 1914,

Wichtige Rezenfionen.

Von Prof. Lic. Paul Pape in Berlin W. 57, Manfteinftr. io-
Bezügl. Hinweife und Sendungen find jederzeit erwünfcht.

Palmieri: Theol. dogmatica orthodoxa (v. BBartmann: ThGlb 1914, 5;

v. NBonwetfch: DtfchLtz 1914, 42/43; v. GDaxer; ThLtbl 1915, 6)
Paftor: Gefell, der Päpfte (v. FLauchert: LtRdfchKathDtfchl 1914 8"
v. KBihlmeyer: ThQuartfch 1914, 3; v. EB: BollLettCritRel 1914 dec '
RivStorBened 1915, 2). 7 "

Patrick: Clement of Alexandria (Athen 1914, I4»pr; v. ATRobertfon-

RevExpos 1914, 3; v. S: BiblZ 1915, 1).
Pauen: Die Kloftergrundherrfchaft Heiflerbach (v. Zimmer; Kath 1914,

3; v. JGreven: ThRev 1914, 13/14; v. KBayerle: LtZtrbl 1915, 8).
Peake: The Bible (v. WOCarver: RevExpos 1914, 3; v. BFPaift; Prin-

giöfen Trugbilder von einem Leben nach dem Tode. Diefe Angft 1 ag0sto; v. EKönig: ThLtbl 1915, 1).'
ift hyfterirch. Sie entfteht nach Prof. Freud aus unterdrückter j p;ck: Jesus in the Talmud (v. GKittel: LtZtrbl 1914, 40; AmerJournTh
Liebe, S. 38. Alfo: ,Man muß nur irgend einen Menfchen von j 1914, 3; v. PFiebig: DtfchLtz 1915, 7; v. RSteinmetz: ThLtbl 1915, 10).
Herzen gern haben, dann gibt es auch keine Angft, und dann i Prockfch: Die Genefis (v. GCAalders: GerefThTijdsch 1914, jun'i; v.
gibt es auch keinen Tod', S. 45. Soweit der erfte Vortrag. Der j I?^ller:fh.llgLtbl IQI4' I3'I4; v- JH: LitZtrbl '9«4. 44; v. Rießler:
zweite will die pfychologifchen Wurzeln des (für einen Gebil- j _ ThQuar.'vfe 't9'A.3; v-,pHöp!1: ?^B^d,I9It 3l
deten felbftverftandlich nicht in Betracht kommenden) Gottes- | R™ä?M™^ RevExpos ,9,4, 2; 3;

glaubens aufdecken. Der Gottesglaube beruht nach W. auf einem < Richter: Weltmiffion u. theol.'Arbeit (v. Palmer: ThLtbl 1913 20- v
dreifachen Irrtum, ,auf dem Irrtum des Kindes, das den Vater J JSchmidlin: ThRev 1914, 13/14; v. Simon: ThLtber 1914, 1).' '

für Gott hält, und das feine Idee von väterlicher Allmacht nicht ,______

aufgeben will. Auf dem Irrtum des Urvolkes, das den verftorbe- |

nen König weiter exiftieren läßt und in die Wolken verfetzt. I Neuefte Literatur

Drittens auf dem Irrtum, das Innerfte des Menfchen, die fchöpfe- ausgewählt von P. Pape,

rifche Phantafie, fei irgendwo außerhalb der eigenen Perfon zu RG: Ebeling, E: Keilfchrittexte aus Affur relig Inhalts 2 Heft

finden', S. 84. Der Weisheit letzter Schluß ift auch hier: ,Man ! (?
muß an die Liebe glauben wie an Gott', S. 106. Der Verf. ift | d
Literat. Er fchreibt im Feuilletonftil. Man muß zugeben, daß er
nicht ohne Geilt zu plaudern verlieht. Aber nach der Lektüre
feiner beiden Vorträge meldet fich energifch das Bedürfnis, über
große, ernfte Probleme nun auch das Wort eines ernfthaften
Denkers zu vernehmen.
Iburg. W. Thimme.

Niedner, Geh. Juftizr. Prof. Dr. Johannes: Recht und Kirche.
Sonderabdr. aus der Feftfchrift f. Dr. Rudolph Sohm. (S. 273

(81 — 160 in Autogr.) Lpzg., Hinrichs '15. 12—; geb. 13—; f. Mitgl.
der deut. Orient-Gef. 9.60; geb. 10.60 | Glafenapp, Hv: Die Lehre v'.
Karman i, d. Philofophie d. Jainas. DifT. (115) 8» Bonn '15. | Grapow
H: Ausgewählte Texte des Totenbuches. (64 autogr. S. u. deut. Cber-
fetzg. S. 1—24 in 8») Lex80 Lpzg., Hinrichs '15. 7.50 | Grapow, H:
Uber e. ägypt. Totenpapyrus a. d. frähen mittl. Reich. L'niv.-Abh. (8) 80
Berlin '15. | Landsberger, B: Der kult. Kalender der Babylonier u.
Affyrer. 1. Hälfte. (150) gr8° Lpzg., Hinrichs '15. 6 —

AT: Bergfträßer, G: Sprachatlas v. Syrien u. Paläftina. 42 Taf.

nebft 1 Cberfichtskarte u. erläut. Text. (54) 8° Lpzg, Hinrichs '15. 8_j

Bolland, GJPJ: De boeken der spreuken uit de leerzaal van zuivere
rede. (237) 8° Leiden, AHAdriani '15. f. 2.90 | Gray, GB: The anti-
bis 315) gr. 8«. München, Duncker & Humblot 1914. M. 1 — 1uity and P«petuity of sacrifices (Expos 1915, june, 528-552). | Hal-

Das Problem .Kirche und Recht' das namentlich durch die 1 7i°i"n* °!plhe .ofPre«Pts Üfefi.* Va*liah-JIehr-

. , . - o L r u r.t. . j n .,, 11. Iranslation (JewQuartRev 1915, july. 97—1 c6). Killermann S- Die

bekannte Thefe Sohms fo berühmt geworden ift, Will nicht zur | Blumen des hl. Landes. Botanifche Auslefe e..Frühlingsfahrt durch Svrien

Ruhe kommen. Sohm felbft hat in feiner neueften Schrift ,Welt- 1 u. Paläftina. 1. u. 2. TL (44 m. 6 Abb. auf 3 Taf, u. 35 m. 4 Abb
liches und geiftliches Recht' erneut Stellung dazu genommen. ' auf 2 Taf.) 8° Lpzg., Hinrichs '15. 1.20 | Lauterbäch, JZ: Midrash
In der Tat ift kaum eine Frage des Kirchenrechts fchwieriger,
aber auch wichtiger. Der Begriff des Rechts ift der Ausgangspunkt
jeder juriftifchen Unterfuchung, und der Begriff der Kirche
und ihr Verhältnis zum Recht der Ausgangspunkt jeder kirchenrechtlichen
, theoretifchen Erörterung. So finden wir denn auch
in der Feftfchrift für Meifter Sohm zwei hier einfehlägige Beiträge.
Rieker unterfucht ,die Entftehung und gefchichtliche Bedeutung
des Kirchenbegriffes', während Niedner dem Hauptproblem
,Kirche und Recht' felbft zu Leibe rückt. In ganz vortrefflicher
Weife orientiert Niedner den Lefer über den Stand der Frage;
in einer nach allen möglichen Seiten hin ausftrahlenden, glänzenden
Darftellung legt er das Problem fowohl nach feiner theoretifchen
, als auch nach feiner praktifchen Bedeutung (diefe letzteren
Unferfuchungen erfcheinen mir befonders wertvoll) klar.
Die Stellungnahme zu den eigenartigen Gedanken des gefeierten
Meifters ift vorfichtig.
Erlangen. Sehl in g.

and Mishnah. A study in the early hist. of Halakah. II (JewQartRev
1915, july, 23—96). | Miefes. J: Die ältefte gedruckte deut. Überfetzung
des jüd. Gebetbuches a d. J. 1530 u. ihr Autor Anthonius Margaritha.
Literarhiftor. Unterfuchg. (57) 8° Wien, Löwit '16. 2— | Nacht, J:
The symbolism of the shoe with special reference to lewish unnrr«!

ymbolism of the shoe with special reference to Jewish sou'rces
(JewQuartRev 1915, july, 1—22). | Die heil. Schriften des Alten Bundes
Hrsg. v. NJSchlögl. IV. Bd. Die prophet. Bücher. 1. Jeäa'a. 2. Jirmeja
Klagelieder, Baruk, Brief Jirmejas (Baruk 6). 3. Jehezqel. 4. Daniel,'
Zwölfprophetenbuch. (21, 99 u. 43) gr4° Wien, Orion-Verl.'15. 5— I
Siugermann, F: Über Juden-Abzeichen. Ein Beitrag zur foz. Gefell
des Judentums. (51 m. Abb.) gr80 Berk, Lamm '15. 2.50

NT: Bakhuijzen, WHvdS: Het tweede evangelie eu Petrus (XTh-
Tijdsch 1914, 4, 379—391). | Edmunson, G: The jourueys ofSt Peter
(Expos 1915, june, 499—513)- | Granger, F: The style of the Logia
(ibid. 560—568). | Offerhaus, HR: Rondom de verheerlijking op den
berg (ThTijdsch 1915, 5, 384—395). | Winstanley, EW: Pauline letters
from an Ephesian prison (Expos 1915, june, 481—498).

KG I: Bakel, HAv: Het Unitarisme in de oud-christelijke kerk
(NThTijdsch 1915, 4, 327—378). | Brunner, G: Die Veranlagung z.
Cyprians ,de zelo' (Kath 1915, 9, 215—223). | Crum, WE: Der Papyruscodex
saec. VI-VII der Phillipsbibliothek in Cheltenham. Koptifche
Bunke, Ernft: Heraus aus der Kirchennot. Ein Vortrag. (48 S.) 8». 1 theol. Schriften. Mit Beitrag v. AEhrhard. (18 171 m 2 Lichtdr-Taf.)
Berlin, Vaterländifche Verlags- u. Kunftanftalt 1914. M. —70 [ Straßb. i. E., Trübner '15. 15- | Fries, C: Die Attribute der chrifti

Ausgehend von der Kirchenaustrittsbewegung, fchildert B.
die fchwierige Lage der Kirche und erwägt die Wege der Abhilfe
. Von entfeheidender Wichtigkeit ift ,öffentliche Miffion' in
mancherlei Formen. Für die Zurückgewinnung der Großftädte
empfiehlt B. dringend die Bildung von Miffionsgemeinden nach
dänifchem Vorbild, d. i. freie Perfonalgemeinden innerhalb der
Landeskirche, aber außerhalb der Kirchengemeinde- und Synodalordnung
. Durchzogen ift die ganze Schrift von ftarker Betonung
des Bekenntnisftandes; kräftige Empfehlung des Kampfes für
diesen, den Stuhrmann und Philipps führen, findet fich S. 24f.
Die der vorgefchlagenen Löfung entgegenftehenden fchweren
Bedenken vom Standpunkt der Gemeinde aus werden viel zu
wenig gewürdigt.
Gießen. M. Schian.

Heiligen. Anh.: Zur Offenbarg. Johannis. (66) Lex8° Lpzg., Hinrichs
'S' 3— I Landwehr, JH: Leesboek over de geschiedenis der kerk.
(311 m. 17 portr. en 5 afb.) 8» Kampen, JHKok '15. f. 1.50; geb. 1.90 |
Marmorftein, A: Juden u. Judentum i. d. Altercatio Simonis Judaei
et Theophili Christiani (ThTijdsch 1915, 5, 360—383). | Stiglmayr, J:
Der Asketiker Nilus Sinaita u. d. antiken Schriftfteller (ZKathTh 1915,
3i 57°—580- I Weiß, FA: Die Sündenvergebung i. d. Didache (ThQuartfch
1915, 1, 113-128).

KG 2: Hatheyer, F: Über d. Erkenntnisbild i. d. Scholaftik (Z-
KathTh 1915, 3, 433—451.). | Leiftle, D: Über Klofterbibliotheken d
M.-A. (StudMittlgBenedOrd 1915, 2, 197—228). | Mann, J: Die Kirchenpolitik
d. Stadt Straßburg a. Ausgg. d. M.-A. Diff. (48) 8» Straßburg

'14. | Rohr, H: Die Entftehung der weltl. — insbef. der grundherrl. _

Gewalt des Bifchofs v. Bafel. (11, 72) gr8» Aarau, Sauerländer & Co.
'15. I.60 | Sommerfeldt, G: Handfchriftliches aus d. Bibliothek d.
Klerikerfeminars zu Pelplin (ZKathTh 1915, 3, 582—600).