Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1912

Spalte:

125

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Strack, Hermann L.

Titel/Untertitel:

Hebräische Grammatik mit Übungsbuch. 10. u. 11. sorgfältig verb. und verm. Aufl 1912

Rezensent:

Schuster, Hermann

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

125

126

Strack, Prof. D;D. Hermann L. . Hebräifche Grammatik mit Übungsbuch
. 10. u. ii. forgfältig verb. und verm. Aufl. iLlavis ling.
semit. pars I.) (XII, 159 m 128* S.) kl. 8°. München, C. H. Beck
1911. Geb. M. 4—

Den wiüenfchaftlichen Wert diefer Grammatik hat Kautzfeh

Hemmer-Lejay. Les peres apostoliques (AmerJouruTh 1911, 3; v. G-
Raufchen: ThRev 1911, 15; v. ASouter: JouruThStud 1911, oct; v.
BDefrenne: BevBened 1911, 3/4)-
Heußer: Evangelienharmonie (v. Innitzer: AllgLtbl 1911, 10; ZEvgRel-

Unt 22, 6, 1911; v. EKloftermann: ZWfchTh 53, 4, 1911).
Heuffi: Kompend. d. Kirchengefch. (v. GGrützmacher: ThLtbl 1911, 4;

gelegentlich der 1. und 2. Auflage 1884, Sp. 22 und 1886, Sp. 193 j v. WMetcalfe: RevofThPhil 1911, apr; v. KBihlmeyer: ThQuartfch 1911,
gebührend hervorgehoben. Wenn jetzt die 10. und 11. (Doppel-) | 2; v.Sauer: LtRdfchKathDtfchl 1911, 5; v.GFicker: ThRdfch 1911, iP

Auflage vorliegt,] fo ilt damit auch die praktifche Brauchbarkeit
bewiefen; foeben überzeuge ich mich im unterrichtlichen Gebrauch
felbft davon. Das uriprünglich für den Univerfitätsunterricht
beftimmte Buch wird jetzt auch auf höheren Schulen mit Recht
viel gebraucht. Wenn es dafür reichlich viel bietet (z. B. beträchtlich
mehr als Hollenberg-Budde), fo erleichtert die überaus forg-
fältige und bequeme Druckeinrichtung jedem Lehrer die Befchrün-
kung auf das Wichtigfte.

Die Grammatik ift feit der 2. Auflage von 151 bis auf
159 Seiten gewachfen; neu zugefügt ift jetzt mit Recht ein § (18)
,Zur Bildung der Nomina', im einzelnen ilt natürlich immer nach-
gebeflert. Beträchtlich vermehrt ift das Übungsbuch, von
69 Seiten auf 12S Seiten. Daß deutfehe Sätze zum Überfetzen
ins Hebräifche reichlich da find, und auch einige unpunktierte
Texte nicht fehlen, ift erfreulich. Zweifelhaft ift, ob für fo viel

Hilberg: Hieronymi opera (v. OSeeck: DtfchLtz 1911, 24; v. ELudwig:

ThLtbl 1911, 17; v. ASouter: JouruThStud 1911, oct).
Hilprecht: Der neue Fund z. Sintflutgefchichte (BiblZ 1911, 1; v. J-
Döller: AllgLtbl 1911, 16; v. BMeißuer: BerlPhilWochfchr 1911, 45)-
Hilty: Das Evang. Chrifti (v. Peters: ThLtbl 1911, 6; v. WBauer: DtfchLtz
1911, 26; v. ESchmidt: ZWfchTh 53, 4, 1911; v. Vollert: ZEvg-
RelUnt 23, I, 1911).
Hirzel: Abt Heriger v. Lobbes (v. AMaufer: ThRev 1911, 2; v. FW-
Taube: MittHiftLit 1911, 3; v. HGVoigt: DtfchLtz 1911,47; v. ETomek:
AllgLtbl 1911, 17).
Hoffmann: Kierkegaard u. d. relig. Gewißheit (v. Schröder: ThLtbl
1911, 2; v. CSchrempf: DtfchLtz 1911, 23; v. HYGroenewegen: Th-
Tijdschr 1911, 5; v. Schafft: ThLtber 1911, Ii).
Holtzmann: Evang., Briefe u. Offenbarg. Johannis (v. LKöhler: DtfchLtz
1910, 5; v. JWBalley: AmerJournTh 1910, july; v. SWeber: Lit-
RdfchKathDtfchl 1911, 6).
- Lehrb. d. neuteft. Theol. (v. JWebsky: ProtMntshft 1911, 3; v. Kögel:

hebräifchen Bibeltext 161 hiftorifche Kapitel, 8 prophetifche, ThLtber 1911, 4; v. HWindifch: ZWfchTh 53, 4, 1911; v. ALoisy
23 Pfalmen) .Erläuterungen' und Vokabular zu geben find, daß RevCrit 1911, 29).

damit den Schülern ein Lexikon erfpart wird. Auch ohne die
l'chriftliche Abfchlullprüfung würde es doch zu den Aufgaben des
Unterrichts gehören, die Schüler in den Gebrauch eines Lexikons
einzuführen. Vermißt wird andererfeits zu den einzelnen hebräifchen
und deutfehen Übungsftücken je ein Verzeichnis der
wichtigften, zum Memorieren beftimmten Vokabeln. Wenn
diefe Vokabeln nicht über den Übungsftücken flehen (was in der
Tat dazu verleiten kann, fich das fichere Lernen zu erfparen),
fondern als Anhang, nach Lektionen geordnet: fo erleichtern fie
das fyftematifche Vokabellernen und -repetieren, denn alle vorkommenden
Vokabeln kann man vom Schüler nicht verlangen.
So ift eigentlich noch ein befonderes Vokabelheft nötig.
Hannover. Schufter.

Mitteilungen.

6. Die Zeitlchrift ,Religion und Geifteskultur' (Herausgeber
Lic. Th. Steinmann, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht in
Göttingen, jährlich 4 Hefte 6 M.), die eben ihren 6. Jahrgang antritt
, hat ihr Arbeitsfeld genauer abgegrenzt. Als ,Zeitfchrift zur
Förderung der Religionsphilofophie und Religionspfychologie'
betrachtet fie es als ihre Aufgabe, grundfätzliche Fragen der
Religionswiflenfchaft, der Religionsphilofophie und der Religionspfychologie
zu behandeln, in Darftellungen, die auf wiffenfehaft-
licher Höhe ftehen und zugleich den Vorzug haben, auch dem
Gebildeten, der der WilTenfchaft folgen möchte, ohne fich in
Spezialftudien einladen zu können, verftändlich zu fein. Eingehendere
Würdigung behalten wir uns vor.

7. Harnack-Stiftung.

Gegen Ende des Sommers ift mir ein Kapital von 21600 Mark
in Anlaß meines fechzigften Geburtstages zur freien Verfügung
für wiflenfehaftliche Zwecke übergeben worden. Indem ich meinen
Gönnern und Freunden auch an diefer Stelle meinen herzlichen
Dank ausfpreche, bringe ich ihnen hiermit, zur Kenntnis, daß ich
die Zinfen des erften Jahres Herrn Pfarrer Lic. Dr. B r u n o V i o 1 e t -
Berlin zugewandt habe zur Unterftützung feiner wifl'enlchaftlichen
Arbeiten.

Berlin, den 3. Febr. 1912. Prof. D. Adolf Harnack.

Wichtige Rezenlionen.

Von Lic. theol. Paul P ap e in Berlin NO. 55, Belforter Str. 28

Betügl. Hinweise und Sendungen sind jederzeit erwünscht,

Hautfeh: Der Lukiantext d. Oktateuch (AmerJournTh 1910, 3; v. FFeld-
mann: ThRev ,<,„, c. RevBibl igIIi 4).

^lrÄ ,ngellum Gatianum (v. Herklotz: AllgLtbl 1911, 7; v. Belfer:
ThQuartfch 191,, 3. v cWeymann: LtRdfchKathDtfchl 1911, 10).

Hefele: Die Bettelorden u. d. relig. Volksleben Ober- u. Mittelitaliens
(v. E: RevCrit 1911, 5; v BH. studMttlgBenedOrd 1911, 1; v. GBon-
wetfeh: ThLtbl 19^ 6; v. ETomek: AllgLtbl 1911, 12; v. KWenck:
ZKgefch 1911, 2; v. FXSeppelt: DtfchLtz 1911, 35i v- LSalvatorelli:
Cultura 1911, 9; v. KWenck: HiftZ 12, I, 1911).

Heinnci: Paulus als Seelforger (v. GM: RevIntTh 1910, juill-sept; v.
EVifcher: ThRdfch 1910, 12; v. Winter: ThLtbl 19II, 13)-

Huck: Synopfe (v. ALoisy: RevCrit 1911, 6; v. Kloftermanu: ZWfchTh
53, 2, 1911; v. ENeftle: ThLtbl 1911, 2; v. MGoguel: AnnBiblTh 1911,
2; RevBibl 1911, 2; v. Jordan: ThLtber 1911, 4; v. AGörlaud: DtfchLtz
1911, 30; v. MMeinertz: LitRdfchKathDtfchl 1911, 7; v. HVogels:
ThRev 1911, 7).

Gumbert: Les origines de la theol. moderne (v. NPaulus: ThRev 1911,

5; v. ThSchoell: AnnBiblTh 1911, 4; v. EMichaud: IntKrchlZ 1911, 4;

AmerJournTh 1911, 3; v. FCavallera: RevHistEccl 1911, 4).
Hunzinger: Die relig. Krifis d. Gegenw. (v. Hafner: ThLtber 1911, 6;

v. JWendland: ZWfchTh 53, 4, 1911; v. GM: IntKrchlZ 1911, 4; v.

ChGlarbo: TeolTidskr 1911, 6).

Neuelte Literatur

ausgewählt von P. Pape.

RG: Farnell, LR: Greece and Babylon: a comp, sketch of Meso-
potamian, Anatolian, and Hellenic religions. (324) 8° Edinb., Clark 12.
s. 7.6 | Mader, E: Das altkanaanit. Heiligtum in Gezer (BiblZ 1912, 1,
I —12). | Menezes, JL: The life and the religion of Mahommed, the
prophet of Arabia. (204) 8° Lndn, Sands 12. s. 2 — | Rouffel, A: Le
Bouddhisme primitif. (440) 16" Paris, PTequi 11. fr. 4 —

AT: Burney, CF: The priestly code and the new Aramaic papyri
from Elephantine (Expos 1912, febr, 97—108). | Dhorme, P: Cyrus le
Grand (RevBibl 1912, I, 22—49). | Driver, SR: The book of Judges
(Expos 1912, febr, 121—136). | Glafenapp, Gv: Der Charakter d. Israeliten
, die Art ihres Wirkens, u. d. Stelig., die d. Nichtisraeliten zu ihnen
zu nehmen haben. Völkifch-pfycholog. Studie. (56) 8° Riga, Jonck &
P. 12. I.20 | König, E: Bibl. Heilsgefchichte u. Israels Erwählung (N-
KrchlZ 1912, 2, 148—169). | Landersdorfer, S: Der Gottesname PlW
i. d. Keilfchriften (BiblZ 1912, 1, 24—35). I Nau, F: Ahiqar et les papyrus
d'Elephantine. I (RevBibl 1912, 1, 68—79)* I bidersky, D: Etüde sur
l'origine astronomique de la Chronologie juive. (93) 4" Paris, CKlinck-
sieck Ii. | Vigouroux, F: Dictionnaire de la Bible. Fase. 37: Sinai-
Temple. (col. 1761—2048) gr8° a 2 col. Paris, Letouzey & Ane n. |
Vold, K: De orientalske utgravninger og det gamle test. (49) 8° Kristiania
, Lutherstift. Bogh. 11. Kr. —65 | Ziemer, E: Jesaias 53 in d.
neueren Theol. (64) 8" Kaffel, Pillardy 12. 1 —

NT: Batiffol, P: The credibility of the gospel. 8° Lndn, Long-
mans 12. s. 4.6 | Dentler, E: Die Apoftelgefch. Cberf. u. erklärt. (72,
483 m. 2 färb. Ktn.) 8° Mergentheim, Ohlinger 12. Geb. 4.20 | Flecker,
WH: The Acts of the Apostles. P. 2. Chapt. 13—28. (96) 8» Lndn,
Clive 12. s. 1.6 | Furrer, K: Vorlefg. u. Erklärg. d. Et. nach Markus
fowie ergänz. Abfchnitte a. d. üb. Ew. (661) 8« Zürich-Hottingen, HKapp
(!')• 4—igeb.6—| Harnack, A: ,Ich bin gekommen'. Die ausdrückl.
Selbftzeugniffe Jefu üb. d. Zweck f. Sendg. u. f. Kommens (ZThKrch
1912, 1, 1—30). | Kohlhofer, M: Die eschatol. Inhaltseinheit d. Apo-
kalypfe. I (BiblZ 1912, I, 46—61). | Quentel, J: Les destinataires de
l'Epitre aux Hebreux (RevBibl 1912, I, 50—68). | Ramfay, H: Drjoh.
Lepsius on the symbolic language of Revelation (Expos 1912, febr, 153
—171). | Ramfay, WM: The teaching of Paul in terms of the present
day (ibid. 137—152), | Scott, CA: Ephesians IV 21 ,As the truth is in
Jesus' (ibid. 178—185). | Selwyn, ECi The oracles in the NT. (476) 8»
Lndn, Hodder & S. 12. s. 10.6 | Steck, R: Das echte Zeugnis d. Jofe-
phus v. Chrifto (ProtMntshft 1912, I, I—Ii). | Trotter, EB; The royal
progress of Our Lord and its significance: being crit. and pract. thoughts
on Luke IX 51—XVIII 14. (340) 8U Lndn, JOuseley 12. s. 5 — | Weber
, V: Zwei Sackgaffen d. paulin. Exegefe (Kath 1912, 1, 23—38). |
Weidel, K: Stud. üb. d. Einfluß d. Weisfagungsbeweifes auf d. evang.
Gefch. (ThStudKrit 1912, 2, 167—286).

KG I: Ales, Ad': Tertullien et Calliste. Le traitd de Tert. De
paenitentia. I (RevHistEccl 1912, 1, 5—33). | Corpus Script, christianor.
oriental. Scriptores syri. Series II, Tom. XCI. Anonymi Auctoris ex-