Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1911 Nr. 23

Spalte:

731

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Lietzmann, Hans (Hrsg.)

Titel/Untertitel:

Kleine Texte für theologische und philologische Vorlesungen und Übungen. Nr. 64 1911

Rezensent:

Duensing, Hugo

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

731

Theologifche Literaturzeitung 1911 Nr. 23.

732

der Verfaffer dem wohlbegründeten homiletifchen Herkommen
; das Thema und die Teile werden den Hörern j
mitgeteilt und in der Ausführung forgfältig inne gehalten.
Ausnahmen bilden die letzten fechs Predigten. Das j
Thema wird nur in allgemeiner Faffung genannt, die i
Ausführung bindet fich nicht an festgelegte Gedanken, I
in freier Weife folgt der Redner feinem Genius und der >
fich aufdrängenden Reflexion, ob auch darüber die ftrenge ;
Gefchloffenheit der Predigt nicht deutlich hervortritt. Zum ;
Schluß mache ich noch auf eine Eigentümlichkeit auf-
merkfam, die, fo nebenfächlich fie zu fein fcheint, doch
von größerer Bedeutung ift. Der Verfaffer hat für jede 1
Predigt einen befonderen, der Predigt entfprechenden,
Kanzelgruß. Die fachliche Einheitlichkeit der Predigt wird j
dadurch von vornherein hervorgehoben, die stereotype
Form des Grußes wird befeitigt und damit auch die dem j
verständnisvollen Hörer fo empfindliche fchablonenmäßige ;
Eintönigkeit des Anfangs. Es wäre zu wünfchen, daß
außer dem vielen Vorbildlichen des Inhaltes, das die j
fchönen Predigten darbieten, auch die der Predigt ent- j
fprechende Mannigfaltigkeit des Kanzelgrußes vorbildlich j
wirken möchte.

Marburg. E. Chr. AcheIis.

Referate.

Kleine Texte für theologilche und philologilche Vorlelungen und Übungen.

Hrsg. v. Hans Lietzmann. Nr. 64. Die Oden Salomos, a. dem Syri-
fchen überf., m. Anmerkn. v. A. Ungnad u. W. Staerk. Bonn,
A. Marcus u. E. Webers Verlag 1910. (40 S.) 8° M. —80

Diefes Heftchen kann feinen Zweck wohl erfüllen, befonders wenn
bei einer neuen Auflage die feither erfchienenen nicht belanglofen
Beiträge Anderer beriickfichtigt werden. Von der Flemming'fchen
Überfetzung unterfcheidet fich die hier gegebene vorteilhaft dadurch,
daß die von Harris in feiner Edition pag. 155 notierten Druckfehler des
fyrifchen Textes beachtet und einige Stellen genauer dem Urtext ent-
fprechend wiedergegeben find. Unter diefen ift auch 12,7, wo richtig

,erwartung' ftatt ,Ende' überfetzt id. Es wird aber doch wohl 01.*i «oja
herzuftellen fein. Wo die Textauffaflung eine andere ift, wird man nicht
immer zuftimmen können; fo jedenfalls nicht 7, II, wo das Sätzchen
,bevor ich da war' hinter ,wußte' zu ftellen ift. Für den des Syri-
fchen Unkundigen ift der Ausdruck zuweilen nicht eindeutig und nicht
leicht verftändlich. So hätte 4, 8 c ftatt .tragen' ruhig das ungefchicktere
,find damit bekleidet' eingefetzt werden follen und ftatt ,er hob von mir
empor' 25,8b das klarere ,er entfernte von mir'. Die beigegebenen Anmerkungen
bringen meift Sprachliches und greifen niemals dem Urteil
über diefes Streitobjekt vor.

Daffenfen, Kreis Einbeck. H. Duenfing.

Mitteilungen.

67. Die bekannte Zeitfchrift Oriens christianus ift neu erftanden
und wird von Baumftark im Auftrage der Corres - Gefellfchaft herausgegeben
(2 Hefte jährlich für 20 M. bei Harraffowitz). Indem wir eine
fachmännifche Würdigung der Auffätze vorbehalten, fei fchon jetzt darauf
hingewiefen, daß B. mit einer fummarifchen Befchreibung der Hand-
fchriften, und zwar zunächft der liturgifchen, des fyrifch-jakobitifchen
Markusklofter in Jerufalem beginnt, die ihm Januar bis Juli 1905 durch
die Hand gingen. J. P. Kirfch berichtet über die Tätigkeit der neu
gegründeten wiffenfchaftlichen Station der Görresgefellfchaft in Jerufalem,
die zwar eigne Ausgrabungen einftweilen nicht beabfichtigt, aber fich um
die Inventarifierung von Handfchriften (befonders der Sammlung des
griechifchen Patriarchats) u. a. verdient gemacht hat. Leon Cre fchildert die
Wiederauffindung der hellenifchen Basilica am Ölberg mit der Grotte,
,in qua solebat Dominus docere discipulos; ein zufammenfaffender Artikel
darüber, famt Plänen, Photogravüren ufw., foll April 1911 von der Hand
des Paters Hugues Vincent in der Revue Biblique erfcheinen. Hervorgehoben
fei fchließlich, daß Baumftark die Publikation des illuftrierten
fyrifchen Evangeliars des jakobitifchen Markusklofters von langer Hand
her vorbereitet hat und fich durch eine voreilige Publikation in der Zeit-
ichrift des deutfchen Paläftinavereins fchwer gefchädigt findet.

Berichtigung.

Zu Spalte 700 erlaube ich mir zu bemerken, um einem ev. Miß-
verftändnis vorzubeugen, daß das Buch Zeena ureena kein ,Midrafchwerk'
(fo Fiebig), fondern, wie ich in der Einleitung zu der Übertragung des
Herrn Salamon Goldfchmidt ausdrücklich hervorgehoben habe (f. Mitteilungen
1911, p. 37), eine Kompilation aus den Bibelerklärungen Rafchis
und R. Bachja ben Afcher ibn Chalawas ift.

Skotfchau (öfterr. Schießen). Dr. A. Marmorftein.

Wichtige Rezenfionen.

Von Lic. theol. Paul Pape in Berlin NO. 55, Belforter Str. 28

Bezügl. Hinweise und Sendungen sind jederzeit erwünscht.
Sanday: Christologies ancient and modern (v. J. K. Mozley: JournThStud

1910, july; v. J. M. Thompson: Hibbertjourn 1910, oct; BibliothScr

1910, oct; v. W. Schmidt: ThLtbl 1910, 22; v. L. A. Muirhead: Rev-

ofThPhil 1911, may; v. Jordan: ThLitber 1911, 4).
Schaeder: Theozentrifche Theologie (v. Bachmann: ThLtbl 1910, 6; v.

Th. Schoell: AnnalBiblTh 1910, 2; v. A. Bruining: TeylersThTijdsch

1910, 4; v. Lehner: AllgLtbl 1910, 18; v. W. Koch: ThQuartfch 1910, 4).
Schaefer: Bafilius des Großen Bcziehg. z. Abendland (v. V. D. V.: Anal-

Boll 1910, 3; v. G. Ficker: ZKgefch 1910, 3; v. U. Manucci: RivStor-
CritScTeol 1910, 7/8; v. Ch. Baur: RevHistEccl 1911, 3; v. G. Raufchen
: LtRdfchKathDtfchl 1911, 6).
Schaefer: Die Evangelien u. die Evangelienkritik (v. J. Sickenberger:
DtfchLtz 1910, to; v. H. Poggel: TheolGlb 1911, 5; v. A. Bellesheim:
Kathol 1911, 6; v. Schaefer: ThLtber 1911, 7; v. A. Schulte: ThRev

1911, 15).

Schanz: Apologie des Chriftentums (v. P. Gloatz: Studft 1911, 12; BiblZ
1911, 1; v. Fifcher: ThLtbl 1911, 3; v. P. Sawicki: LtRdfchKathDtfchl
1911, 4).

Schilling: Reichtum u. Eigentum in der altkirchl. Literatur (v. A. Koch:
ThQuartfch 1910, 3; v. Seipel: LtRdfchkathDtfch 1910, 2; v. F. Waler:
ThRev 1911, 3).

Schmidlin: Die kirchl. Zuftände i. Deutfchl. vor dem 3ojähr. Kriege
(v. Schornbaum: ThLtbl 1910, 19; 1911, 4; v. K. Bihlmeyer: ThQuartfch

1910, 4; 1911, 12; v. G. Bufchbell: LtRdfchkathDtfchl 1910, 4; v. J. IL:
StudMittlgBenedOrd 1911, I; v. J. Schmidt: ThRev 1911, 3; v. A. Zimmermann
: RömQuartfch 1911, 1; v. Uckeley: ThLtber 1911, 8; v.
Schmidt: MittHiftLit 1911, 3).

Schmidt, W.: Der Kampf um die Seele (v. A. B. D. Alexander: Revof
ThPhil 1910, aug; v. C. D. P.: LtZtrbl 1911, 4; v. J. Ude: AllgLtbl

1911, I; v. E. Fifcher: ThLtbl 1911, 7).

Schneider: Zwei Auffätze z. Religionsgefch. Vorderafiens (v. E. Robert-
fon: RevofThPhil 1910, ja«; v. H. Greßmann: DtfchLtz 1910, 10; v.
A. Lods: AnnBiblTh 1911, 1; v. S. Landersdorfer: LtRdfchKathDtfchl
19". *)•

Schnitzer: Forfchuugen z. Gefch. Savonarolas (v. W. Goetz: HiftViertel-
jhrfch 1910, 3; v. Gonzalre: EtudFrancisc 1910, oct; v. P. Piccolomini:
Cultura 1910, 14; v. R.: RevCrit 1910, 34/35; v. O. Rößler: HiftViertel-
jhrsch 1911, 3).

- Hat Jefus das Papfttum geftiftet? (Kathol 1910, 8; v. Sülze: Prot-

Mntshft 1910, 10; v. Fiebig: ZevgRelUnt 22, 5, 1911 ; v. H. Windifch:
ThRdfch 1911, 5).

Schnürer: Bonifatius (v. K. Amelung: ThLtbl 1909, 48; v. A. Kröß:
ZKathTh 1910, 4; LtZtrbl 1910, 33; v. P. M. Baumgarten: AllgLtbl
1910, 14; v. G. Ficker: ThRdfch 1911, 6; v. G. Allmang: LtRdfchKathDtfchl
19 n, 5).

Scholz: Chriftentum u. Wiffenfch. i. Schleiermachers Glaubenslehre (v.
Stange: ThLtbl 1910, I; v. G. Groß: AmerJournTh 1910, july; v. R.
Munro: RevofPhPhil 1910, oct; v. Dunkmann: Studft 19II, 2).

Schoenaich: Die Libelli u. ihre Bedeutg. f. d. Chriftenverf. des Kaifers
Decius (v. J. Leipoldt: ZKgefch 1910, 3; v. V. D. V.: AnalBoll 1911,
1; v. E. Neftlc: ThLtbl 1911, 8).

Schottenloher: Jakob Ziegler aus Landau (v. Schweizer: RömQuartfch
1910, 1/2; StMarLaach 1910, 7; v. O. Clemen: ZKgefch 1910, 3; v. J.
Zeller: ThQuartfch 1911, 2; v. R. Schmidt: MttlgHiftLit 1911, 4: v. G.
Bufchbell: ThRev 1911, 12).

Neuelte Literatur

ausgewählt von P. Pape.

RG: Brdhier, E.: La cosmologie stoicienne a la fin du paganisme
(RevHistRel 1911, juill-aoüt, p. 1—20). | Carpenter, J. E.: The Sikh
religion (Hibbertjourn 1911, oct, p. 201—224). | Hurgronje, C. S.:
Politique musulmane de la Hollande. (III, 133 S.) gr. 8°. Paris, E. Leroux
19II. | Langdon, S.: A liturgy of the cult of Tammuz (Babyloniaca
1911, 4, p. 229—245). | Moulton, J. H.: Early religious poetry of Persia.
(180 p.) 16". Cambridge, Universily Press 1911. s. 1 — | Otto, W. F.:
Religio und Superstitio (ArchRelwfch 19tI, 3/4, S. 406—422). | Pley, J.:
De lanae in antiquorum ritibus usu. (Religionsgefchichtliche Verfuche u.
Vorarbeiten. XI, 2.) (114 S.) gr. 8°. Gießen, A. Töpelmann 1911. M. 3.60
V i f fcher, H.: Religion u. foziales Leben bei den Naturvölkern. 2. (Schluß-)
Bd. Die Hauptprobleme. (VII, 573 S.) gr. 8". Bonn, J. Schergens 1911.
M. 12—; geb. M, 14 —

AT: Aptowitzer, V.: Das Schriftwort in der rabbin. Lit. III. u.
IV.Heft. (V, 173 S.)gr. 8". Wien, A. Holder 1911. M. 3 40 | Baron, I).:
Das Alte Teftament u. der moderne Jude. Aus dem Engl. v. Gräfin Elifab.
Groeben. (342 S.) 8". Kaffel, J. G. Oncken Nachf. 1911. M. 3.50
Blake, B.: Thebookofjob and the problem of suffering. (336 p.) 8°.
London, Hodder & S. 191t. s. 6—• | Boyd, J. O.: The Octateuch in
Ethiopic. Part II. Exodus and Lcviticus. (Bibl. Abess. IV.) (V, 240 S.)
gT. 8". Leyden, E. J. Brill 1911. M. 11— | Duhm, B.: Anmerkungen
zu den 12 Propheten. [Aus: .Ztfchr. f. d. altteftamentl. Wifl".'] (IV, 116 S.)
gr. 8°. Gießen, A. Töpelmann 1911. M. 3— | Goodman, P.: A history
of thejews. (160 p.) 16°. London, Dent 1911. s. I — | Horovitz, S.:
Die Stellung des Ariftoteles bei den Juden des Mittelalters. (Schriften,
hrsg. v. d. Gefellfch. z. Förderg. d. Wifl". d. Judentums.) (18 S.) gr. 8".