Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1905 Nr. 12

Spalte:

347-351

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Haupt, Paul (Ed.)

Titel/Untertitel:

The Sacred Books of the Old Testament. Part 3, 6, 7, 10, 12, 14 1905

Rezensent:

Budde, Karl

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3

Download Scan:

PDF

347

Theologifche Literaturzeitung 1905 Nr. 12.

348

Artikel über Länder und Städte, in welchen Juden I — Dasfelbe. Part 10: The Book of isaiah. ßy the Rev.
wohnen,^führen uns^in buntem Wechfel durch die^ganze | Prof j. K. Cheyne, M. A., D.D. Fifth Thousand.

Ebd. 1904. (XII, 215 p.) 40 Geb. M. 10 —

Welt. Überall wird, bald in knapper Skizzierung, bald in
weiterer Ausführung, die Gefchichte der Juden von ihrer
erften Anfiedelung bis zur Gegenwart verfolgt. Von den
Juden in Littauen {Lithuania VIII, 118—130) kommen
wir zu den Maranos in Spanien, von Mecklenburg nach
Mähren, von Marokko {Morocco, befonders ausführlich)
nach den Niederlanden {Netherlands), von Oldenburg nach
Perfien. Selbftverftändlich find auch alle Staaten Nordamerikas
, in welchen Juden wohnen, behandelt. Noch
bunter ift der Wechfel, wenn wir die zahllofen Städte
durchwandern, welche als Wohnfitze von Juden behandelt
find. Faft alle größeren und viele kleinere Städte der
alten und neuen Welt kommen hier in Betracht; ja auch
das ferne Oft-Afien ift vertreten (Nagafaki in Japan).
Befonders eingehend find die Artikel über London (VIII,
155—178),New York(X,2$g—2gi)undParisQX,t,26—539).

Die Mannigfaltigkeit des Stoffes unferer Enzyklopädie
ift auch durch die bisherigen Kategorien noch nicht
erfchöpft. Es mögen als Varia noch hervorgehoben
fein die Artikel: Libraries, Literatnre {modern hebrew),
Lord's Prayer (über die jüdifchen Grundlagen des Vater-
Unfers, von Kohler), Manuscripts (VIII, 303—315), Mediane
(VIII, 409—422), MemorialDatcs, Mohammed, Music
(IX, 118—135), Names (IX, 152—160, hier auch die Auf-
löfung der geheimnisvollen Sigla Ralbag, Rambam, Ram-
ban, Rambeman und vieler ähnlichen), Occupations (Berufstätigkeit
), Paleography (und zwar Greek and Latin von
Seymour de Ricci, mit einem fehr wertvollen Verzeichnis
der jüdifch-griechifchen und lateinifchen Infchriften der
Diafpora IX, 471—474), Periodicals (über das jüdifche

— Dasfelbe. Part 12: The Book of Ezekiel. By Prof.
C. H. Toy, LL.D. Fifth Thousand. Ebd. 1904. (VIII,
208 p.) 40 Geb. M. 10 —

— Dasfelbe. Part 14: The Book of Psalms. With an appen-
dix on the music of the ancient Hebrews by Prof.
J. Wellhausen, DD. Translation of the Psalms by
Horace Howard Furness. Translation of the Notes
by John Taylor. Translation of the Appendix by
J. A. Paterson. Fifth Thousand. Ebd. 1904. (XII,
237 p.) 40 Geb. M. 10 —

Von den fechs bisher erfchienenen Bänden der
Polychrome Bible wird hier das fünfte Taufend dem
deutfchen Büchermarkte zugewiefen, während die erften
vier, in den Jahren 1898 und 1899 herausgegeben, England
und Amerika vorbehalten blieben. Die Bücher felbft
find vollkommen die alten; nur trägt das deutfche Taufend
die Jahreszahl 1904, den Verlagsort Leipzig ftatt Stuttgart
, den Verlegervermerk J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung
ftatt Deutfche Verlags-Anftalt. Wären
uns die Bände vor fünf und fechs Jahren einzeln zur
Anzeige vorgelegt worden, fo wäre gewiß eine eingehende
Befprechung am Platze gewefen; heute wird ein
kürzerer Bericht genügen.

In den Anzeigen von Paul Haupts Sacred Books of
the Old Testament, die feit 1893 erfcheinen, wurde des
öfteren betont, daß jene kritifche Ausgabe des hebräifchen

Zeitungswefen IX, 602—640, fo viel ich fehe, der umfang- 1 Textes nicht das von Haupt geplante Bibelwerk dar
reichfte Artikel in diefen beiden Bänden). j ftelle, fondern nur eine auf dem Wege dazu gepflückte

Mit Illuftrationen find auch diefe beiden Bände > Frucht, an der vorüberzugehn der Mann der Wiffen-
ebenfo reich ausgeftattet wie die früheren. Zahlreich find ! fchaft nicht hatte übers Herz bringen können. Was
befonders die Abbildungen von jüdifchen Gebäuden (Syna- j Haupt und der hochherzige Förderer des Werks eigent-
gogen) und die Nachbildungen von Handfchriften und , i}cn erftrebt hatten, davon werden uns erft in diefen
alten Drucken. Unter den Handfchriften-Fakfimiles möchte ; fechs Bänden die reifen Proben vorgelegt. Dem
ich ein Blatt aus der Geniza von Kairo hervorheben mit
einem Stück aus Maimonides' Dalalat al-Ha'irin oder
Moreh Nebukim (arabifch in hebräifcher Schrift, IX, 75).
Auch der jüdifchen Sittengefchichte find viele Illuftra

gebildeten
Laien follte die Heilige Schrift durch alle Hülfs-
mittel gediegener Wiffenfchaft näher gebracht und wieder
lieb gemacht werden. Schöne und verbindliche
Überfetzung, Berichtigung des überlieferten Textes, Ein-
tionen gewidmet. Der Artikel Medails (VIII, 402 .ry.) geftändnis unheilbarer Verderbniffe, Mitteilung der Erbringt
Denkmünzen zur neueren Gefchichte der Juden, der | gebniffe literargefchichtlicher Forfchung, geographifche,
Artikel Numismatic (IX, 354) eine Tafel mit fchönen Nach- welt-, kultur- und religionsgefchichtliche Erläuterungen,
bildungen jüdifcher Münzen der griechifch-römifchen Zeit. , unterftützt durch Abbildungen, wo immer fich folche
Da auch noch der neunte Band die Bemerkung trägt , bieten ließen: das alles follte zufammenwirken zu dem
complete in twelve volumes, darf eine baldige Vollendung großen Ziele. Den hebräifchen Texten, die von 1893 an
des inhaltreichen Werkes erwartet werden. j erfchienen, folgten nach fünfjähriger Frift diefe fechs

Göttingen. E. Schürer.

nattlichen Bände des Bibelwerks, unter deren Verfaffern
die hervorragendflen Fachleute von Amerika, England
The Sacred BookS Of the Old Testament. A new english und Deutschland, Moore und Toy, Cheyne und Driver,

. . . . , , ., .. ___1 von uns kein Geringerer als Julius Wellhaufen. Man

translation printed in colors, exhibiting the compo- ; braucM die Namen ^ ^ nJQ^ um zu daß

site structure of the Books. With explanatory notes hier Vorzügliches dargeboten wird, und dasfelbe muß
and pictorial illustrations. Prepared by eminent Bibli- , auch von den übrigen Mitarbeitern und ganz befonders
cal scholars of Europe and of America and edited j von dem Herausgeber bezeugt werden. Unfägliche Mühe
with the assistance of Horace Howard Furness by ! auf diefe Bände verwendet. Schon die gemeinfame
ur-Ditj r... Tur>iiiM-«r> Arbeit von Haupt undrurness an der Paffung der eng-

Prof. Paul Haupt. Part 3: The Book of Levit.CUS. By - Ufchen ubeHetzung ift des höchflen Dankes wert; man
the Rev. Prof. S. R. Driver, D.D., assisted by the wird nirgendwo fonft den Wortlaut der Bibel in fo edlem,
Rev. H. A. White, M.A. Fifth Thousand. Leipzig, j rhythmifch belebtem Englifch lefen, und zugleich ift die
J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung 1904. (VIII, 106 p.) I peinlichfte Sorgfalt darauf verwendet, daß die Wörtlich-

.0 Qeb M. 6_ ' keit der Wiedergabe nicht darunter leide. Dichterifche

4 ' ' Rede ift überall, wo der Bearbeiter fie findet, durch Ab-

Dasfelbe. Part 6: The Book of Joshua. By the Rev. fetZUng in Zeilen gekennzeichnet, durchgängig alfo in
W. H. Bennett, M.A. Fifth Thousand. Ebd. 1904. j den Pfalmen, weit überwiegend in Jefaja, feltener in
(VIII, 93 p.) 4° Geb. M. 6— ! Hefekiel, in Richter und Jofua bis zu den kleinften An-

_ ,„ _ . _ . . , . ^ , T, führungen, z.B. in Jof. 10, iaf. Rieht. 14,14.1s. 15,10. Auf

Dasfelbe. Part 7: The Book Of Judges. By the Rev. den F|rbendruck) der dern Bibelwerk den Namen Poly-
Prof. G. F. Moore, D.D. Fifth Thousand. Ebd. 1904. ; cjirome ßsp/e gab, ift für Hefekiel und Pfalmen mit vollem
(XII, 97 p.) 4" Geb. M. 6— Rechte ganz verzichtet. Bei Jefaja wäre größere Spar-