Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1892

Spalte:

171

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Kähler, Martin

Titel/Untertitel:

Die Universitäten und das öffentliche Leben 1892

Rezensent:

Kühn, Bernhard

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

1/2

Kahler, Prof. Dr. Mart., Die Universitäten und das öffentliche
Leben. Ueber die Aufgabe des akademifchen
Unterrichtes und feine zweckmäfsigere Geftaltung.
Leipzig, Deichert Nachf., 1891. (IV, 129 S. gr. 8.)
M. 2. 40.

Seine Rectoratsrede vom Jahre 1887 über das genannte
Thema ift dem Verfaffer Anlafs geworden, fich
mit demfelben eingehender zu befaffen. So find noch

Hafe's, K. v., Werke. VI. Bd. 1. Halbbd. Leipzig, Breitkopf Sc Härtel,
1892. (gr. 8.) 5. —

Inhalt: Theologifche Erzählungen, geiftliches Schaufpiel u. Rofenvorlefungen.
1. Abth. Theologifche Erzählen.: Des alten Pfarrers Teftament. Die Profelyten.
(VII, 234 S.)

Pefchke, E., Hebräifche Syntax f. Gymnafien. Leipzig, H. Bredt, 1892.

(45 S. 8.) kart. —. 60

Schrift, Die Heilige, d. Alten Teftaments, in Verbindg. m. Baethgen,
Guthe, Kamphaufen etc. überf. u. hrsg. v. E. Kautzfeh. (In 2
Halbbdn.) t. Halbbd. Freiburg i/B., J. C. B. Mohr, 1892. (VIII, 464
u. textkrit. Erläutergn. 32 S. Lex.-8.) Subfcr.-Pr. 5. —

Marti, K., Der Prophet Sacharja, der Zeitgenoffe Serubbabels. Ein

vier weitere Abhandlungen entftanden, die nun mit jener Beitrag zum Verftändnis d. Alten Teftamentes. Freiburg i/B., J. C. B.

Rede zu einem Buche vereinigt find. Gegenüber den Mohc '892. (VHI, 124 S. gr. 8.) 3.

mancherlei Klagen, dafs unfere Univerfitäten ihren ^°'I/ma~n„ kehrbuch ^.JjjS'^^'t^Tw?^ m v,as

Neue Teftament. 3. Aufl. I. Hälfte, Freiburg i/B., J. C. B. Mohr,
1892. (240 S. gr. 8.) 4. 50

Weifs, J., Die Predigt Jefu vom Reiche Gottes. Göttingen, Vandenhoeck

Schülern nicht mehr die geeignete Vorbildung für ihren
zukünftigen Beruf gewähren, vertritt Prof. Kahler die
grundfätzliche Anfchauung, dafs die Hochfchule keine
P"achfchule fei, fondern bei aller felbftverftändlichen Be-
rückfichtigung der einzelnen Berufsfächer als Hauptziel
zu verfolgen habe, ihren Jüngern zur Herrfchaft über
ihre Denkkraft zu verhelfen und alfo vielmehr ihre Aufnahmefähigkeit
für die Erkenntnifs auszubilden, als ihnen
einzelne Kenntnifse in fachmännifchem Sinne zu überliefern
. Welche Forderungen von diefem Standpunkt
aus zuheilen find das wird in den nachfolgenden Abhandlungen
erörtert. In der Rede folgt nun der Nachweis
, dafs die Univerfitäten trotz diefer Erhabenheit
über das Fachwiffen auf Grund ihrer gefchichtlichen
Entwickelung jeder Zeit und auch heute noch in leben-
digfter Wechfelwirkung mit dem öffentlichen Leben
flehen. Für die evangelifche Theologie insbefondere
wird das begründet, indem als ihr wefentlichfter Gegen-
fland die wiffenfehaftliche Bearbeitung der Bibel aufgezeigt
wird, und die Stellung zu diefer letzteren gemäfs
dem jeweiligen Verftändnifs und der Anwendung ihrer
Lehren ift allezeit mafsgebend gewefen für bedeutende
kirchliche Bewegungen des evangelifchen Volkslebens.
Mit geiltvoller Charakteriftik erinnert der Vortrag an die
wiffenfehaftliche Thätigkeit, welche die hervorragendften
Theologen der Univerfität Halle - Wittenberg, Luther,
Semler, Francke, Schleiermacher und Tholuck nach diefer
Seite hin ausgeübt haben. Von den beigegebenen Abhandlungen
fordert die erfte, dafs das Dienftjahr der
Freiwilligen ferner nicht auf das Triennium angerechnet
werde, die zweite, dafs die Univerfitätsferien verkürzt
und die Studien der Hörer durch eine feite Studienordnung
, durch mehrfache Zwifchenprüfungen und durch
Aufnahme desRepetentenftandes auchindienorddeutfehen
Univerfitätskörper in fruchtbarere Bahnen gelenkt werden.
Die oben erwähnten Folgerungen aus des Verfaffers
Grundanfchauung find hauptfächlich in den letzten beiden
Abhandlungen gezogen. Sie gipfeln in der ftark betonten
Forderung, dafs die eigentlich technifche Vorbereitung
auf das Amt, namentlich auch auf das kirchliche,
aus dem Rahmen des engeren Univerfitätsftudiums mehr
herausgenommen werden und vermitteln; befonderer
kirchlicher Einrichtungen fich vollziehen foll. Auf folche
Weife fieht der Verfaffer auch die vielbefprochene Frage
wegen des Einfluffes der Kirche auf die Befetzung der
akademifchen Lehrftühle ihrer Löfung näher gerückt,
wie denn alle gewichtigen Zeitfragen, welche auf diefem
Gebiet aufgeworfen worden find, von diefem Standpunkte
aus eine klare Beleuchtung finden. An Widerfpruch wider
Einzelnes wird es natürlich nicht fehlen.

Dresden. Dr. phil. B. Kühn.

Bibliographie

von Bibliothekar Dr. Johannes Müller.

Berlin W., Opernplatz, Känigl. Bibliothek.

iDeutfctoe Literatur.

Jahrbücher, neue, f. deutfehe Theologie. Hrsg. v. L. Lemme. I. Bd.
(4 Hfte.) i. Hft. Bonn, Weber's Verl., 1892. (II, 154 S. gr. 8.)

Für den Band 10. —; einzelne Hfte a 3. —

& R., 1892. (67 S. gr. 8.) 1. 40

Bibel, die, od. die ganze Heilige Schrift d. Alten u. Neuen Teftaments,
nach der deutfehen Ueberfetzung D. M. Luthers. Im Auftrage der
Deutfchen evangel. Kirchenkonferenz durchgefeh. Ausg. I. Abdr.
(Mitteloktavbibel in Petit-Frakturfchrift. Feine Ausg. m. breiteren
Rändern.) Halle a/S., v. Canftein'fche Bibelanftalt, 1892. (XIX, 9267
166, 316, 12 u. 24 S. m. 1 Stahlft. gr. 8.) geb. Nr. 14. 5. —;
Nr. 15. 7. — ; Nr. 16. 9.—; Nr. 17. Ii. 25; Nr. 18. 12.—;

Nr. 19. 12. 50; Nr. 20. 13. —; Nr. 21. 13. 50
Sammlung ausgewählter kirchen- u. dogmengefchichtlicher Quellenfchriften,
als Grundlage f. Seminarübgn. hrsg. unter Leitg. v. G. Krüger.
3. Hft. Freiburg i/B., J. C. B. Mohr, 1892. (gr. 8.) 1. —

Inhalt: Tertullian, de praescriptione kaereticorum. Hrsg. v. E. Preu-
fchen. (XI, 48 S.)

Corpus scriptorum eccltsiasticorum /atinorum, edilum consilio et impensis
academiae litterarum caesareae Vindobonensis. Vol. XXV, pars 2.
Wien, Tempsky, 1892. (gr. 8.) 7. 60

Inhalt: S. A Augustini operum sectionis VI pars 2. Contra Felicem
libri II. de natura boni Uber. Secundini Manichaei ad S. Augustinum epis-
tuta, contra Secundinnm Uber. Accedunt F.vodii de ßde contra Manichaeos
et commonitorium Augustini quod/ertur. rec. J. Zycha. (LXXXVIu S.799—997).
Schmidt, C, De codicc Bruciano seu de libris Gnosticis qui in lingua
Coptiea exstant commentatio. Pars I. A qua haeresi et quo tempore
.Pistis Sophia' et .Duo libri yeü' sint conscripti. Diss. philol.
(d. Univ. Berlin). Lipsiae 1892. {II. 31 p. 8.)
Weizfäcker, C, Das apoftoliiche Zeitalter der chriftlichen Kirche.

2. Aufl. Freiburg i/Br., J. C. B. Mohr, 1892. (VIII, 700 S. gr. 8.)

16. —; Einbd. 2. 50

Lezius, F., Die Anbetung Jefu neben dem Vater. Ein Beitrag zu
Luther's Gebetslehre. Dorpat, [Karow], 1892. (80 S. gr. 8.) I. 80

Gafteiger, G. v., Die Zillerthaler Proteftanten u. ihre Ausweitung aus
Tirol. Eine Epifode aus der vaterländ. Gefchichte, aktenmäfsig dar-
geftellt. (Aus dem Nachlade hrsg. v. A. Ed Ii nger.) Meran, Ellmen-
reich, 1892. (XI, 160 S. m. Bildnis d. Verf. gr. 8.) 3. 50

Stamm, Ch., Dr. Conrad Martin, Bifchof v. Paderborn. Ein biograph.
Verfuch. Paderborn, Junfermann, 1892. (VIII, 555 S. gr. 8.) 5. —;

Urkundenfammlung dazu. (VIII, 444 S.) 4. 50

Scipio, K., Fanatismus, das Zerrbild der Religion. In gefchichtl. Ueber-
blicke. Nach e. Vortrage. Bremen, Nöfsler, 1892. (39 S. gr. 8.) —. 50

Sozialdemokratie, die, e. Zuchtruthe Gottes. Leipzig, Dörffling & Fr., 1892.
(16 S. gr. 8.) —. 30

Dietel, R. W., Miffionsftunden. IV. Hft. 2. Aufl. Leipzig, Fr. Richter,
1892. (III, 181 S. 8.) 2. —

Fifcher, G., Ein Büchlein vom praktifchen Chriftentum. Elberfeld, Schriftenverlag
d. Weftdeutfchen Jünglingsbundes, 1892. (107 S. 12.) —. 30

Müller, Verwertung religiöfer Stoffe zur Betrachtung focialer Fragen in
der Schule. Vortrag. Leipzig, Fr. Richter, 1892. (29 S. gr. 8.) —. 50

Pfeil, Th., Bekehrung im Verhaltnifs zu Wiedergeburt u. täglicher Heiligung
. [Aus: ,Mittheilgn. u. Nachrichten f. d. ev. Kirche in Rufsl.']
Riga, 1892. [Dorpat, Karow.] (16 S. gr. 8.) —. 60

Kerften, J., Sündenftrafe u. Züchtigung m. befond. Berückficht, der
Offenbarungsftufen. Dorpat, [Karow]. 1892. (VII, 176 S. gr. 8.) 2. 40

Kieferndorf, Ph. [Mennoniten-Prediger], Der Eid. Vortrag, gehalten zu
Ludwigshafen a. Rh. am 17. November 1891. Worms, Comm. bei
P. Reifs, 1892. (II, 74 S. 8.) — • 80

Kübel, R., Der Flerzpunkt der Verteidigung d. Chriftentums in unferer
Zeit. Vortrag. Stuttg., Buchh. d.Evang.Gefellfch., 1892. (39 S. 8.) —. 20

Flugfchriften d. Evangelifchen Bundes. Hrsg.: L. Witte. 63. Hft. (VI. Reihe,

3. ) Leipzig, Buchh. d. Evang. Bundes, 1892. (gr. 8.) —. 25
Inhalt: Paskais Kampf wider die Jefuiten. Beitrag zur Jefuitenfrage v. F. O.
zur Linden. (30 S.)

Zimmer's Handbibliothek der praktifchen Theologie. XL—XIV. Bd.
32. Hft. Gotha, F. A. Perthes, 1892. (gr. 8.) 2. —

Inhalt: Die Rettung der Trinker u. die Bekämpfung der Trunkfucht. Von
W. Martius. (IX, tzo S.)

Wyfs, R., Hülfsbuch f. die Fefte der chriftlichen Kirche, allen Mitarbeitern
im Weinberge d. Herrn dargeboten. 2. Hft.: Charfreitag u. Oftern.
Winterthur, Hirlch, 1892. (S. 93—188. gr. 8.) _. 80

Braafch, A. H., Der Rock in Trier nach eigenen Eindrücken. Mit e.
Nachwort üb. den preufs. Volksfchulgefetzentwurf. Jena, Mauke, 1892.
(33 S. gr. 8.) —. 50

Remmers, J., Entwürfe u. Dispofitionen zu Evangelien-Predigten. 2. Hft.
Invocavit bis Trinitatis. Norden, Soltau, 1892. (S. 97—195. 8.) I. 20

Leonhardi, G., Das Wort vom Kreuz. Paffionspredigten, in Beiträgen