Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1888

Spalte:

269

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Schramm, R.

Titel/Untertitel:

Die Gefahren der Erneuerung des Klosterwesens für Deutschland 1888

Rezensent:

Fay, Friedrich Rudolf

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

269 • Theologifche Literaturzeitung. 1888. Nr. 10. 2jO

Berlin W., Opernplatz, König!. Bibliothek.

iCeutfcbc «Literatur.

Tiele, C. F., Babylonifch-affyrifche Gefchichte. 2. Tl.: Von der Thron-
befteigg. Sinacheribs bis zur Eroberg. Babels durch Cyrus. [Handbücher
der alten Gefchichte, I. Serie, 4. Abtig., 2. Tl.] Gotha.
F. A. Perthes, 18s8. (VI u. S. 283—647. gr. 8.) 7. — (1. u. 2.:

n. 13. —)

Behrmann, G., Einführung in die Heilige Schrift Alten und Neuen Tefta-
ments. Vorträge. Gütersloh, Bertelsmann. 1888. (V, 341 S. gr. 8.)

fügten Regiftcr, befonders das eingehende Sachregifter, j Bibliographie
eine fchnelle Orientirung. Das Buch, welches von der

Sorgfalt und Sachkenntnifs des Verfaffers zeugt, verfolgt von Cuftos I>- Johannes Müller,

wefentlich den praktifchen Zweck, den Geiftlichen und
Kirchenräthen als Hülfsmittel bei der kirchlichen Verwaltung
zu dienen. Sein Lrfcheinen wird aber nicht blofs
von diefen, fondern überhaupt von Allen, welche Ver-
anlaffung haben, fich mit den kirchlichen Vcrhältnifsen
Oldenburgs näher zu befchäftigen, freudig begrüfst werden
und es wäre dringend zu wünfehen, dafs das gegebene
Beifpiel in der nicht kleinen Anzahl deutfeher Staaten,

denen es noch an einer derartigen bis in die Gegenwart I 4. 50- geb "5 c6

fleh erftreckenden Sammlung gebricht, bald Nachahmung Kom",e"t:"-, kurzgefaßter, zu den heiligen Schriften Allen und Neuen
fände Teftamentes, fow.e zu den Apokryphen. Unter Mitwirkg. v. Burger,

Klc^eftruulö, Kübel etc. hrsg. v. H. Strack u. O. Zöckler. A. Altes
Marburg. FrantZ. ^VA"1,"'- c.°VA,bth- Die l'IMnrien u. die Sprüche Salomos, ausgeleßt

—_____________{ v392Frg W- S8ch,,,tz »• H- Sttwk. Nördlingen, Beck, iSSS. (VIII.

Schramm, Dompred. Dr. R„ Die Gefahren der Erneuerung tffteryj. 'm8'' Verfuch e. Erklärung d. Gieichnifses r5a*jjßi&£

des KlOSterwesenS für Deutschland. [Deutfche Zeit- U. Weinberge (Matth. 20, 1-16). [Aus: ,Theol. Zeitfchr. aus d Schweiz' 1

x- r- r 1 „0 1 tt 1 t Zürich Höhr, 1888. (16 S. gr 81 ,1

Streitfragen, N. F., 12. Jahrg. 12. Hft.J Hamburg, J. Briefe, die, Pauli an die Gala.er, Ephefer. Fhilipper CololTer u Tn~efla

F. Richter, 18S7. (36 S. gr. 8.) M. I.— jonicher, griechifch, m. kurzem Commentar nach Dr W m L de

\r r j- r c u . _ xr j t-, a i Wette. [Aus: ,Das Neue Teltament, griechifch'.I Halle Anton 1887

v ie grofs die Gefahren der Erneuerung des Klofter- (S. 243—413. Lex.-8.) »"»e, nmon, 1507.

Wefens für Deutfchland find, weift der fachkundige Ver- Briefe, die katholifchen, griechifch, m. kurzem Commentar nach Dr. w7

faffer in überzeugender Weife nach, indem er nach einer | M- L- <ie Weite. [Aus: ,Das Neue Tefiament, griechifch'] Halle
die gegenwärtige kirchenpolitifche Lage trefflich kenn- pjt^SSSl^7' .(So5-5?"663- .r"--8^ 2. 20

zeichnenden Einleitung (S. 1 —8) zuerft das Wefen (S »^»Ibritfe, die. «ler Brief nnden Fh.lemon u. der Hebräerbrief, griechifch,
zeicnnenaen Einleitung IS. I OL ZUerit aas Weiert (ö. , m. kurzem Commentar nach Dr. W. M. L. de Wette TAus- Das
8—19) und dann die Wirksamkeit (S. I9—32) der in frage ; Neue Teaament, griechifch'.] Halle, Anton, 1887 (S Vie—«2

kommenden geiftlichen Genoffenfchaften fchildert. Be- Lex.-8.) '* s „3^~j

kanntlich find die Jefuiten bis jetzt in Deutfchland noch ! 0ffenj»"'ng Johannis, die, griechifch, m. kurzem Commentar nach*Dr

nicht wieder zugelaffen und werden hoffentlich auch in L ,«f fef'A,s; .Das Neue Teftament, griechifch'.] Halle,

, f, ■ c, ■ j 1/7- , 1 ,. Anton, 1887. (S. 604—762. Lex.-8) ■»

Zukunft nicht Wieder zugelaffen werden, aber die ganz Vollführung, die, d. Geheimnifses Gottes. Erklärung v. Offenbare Johannis
in ihrem Geifle orgamfirten ,CongregatlOnen', die von | Cap. 10-22. Von Johs. Eremita. Gütersloh. Bertelsmann iSSS

1S48 bis 1875, namentlich in Gegenden mit gemifcht- 1 (lv- so s- 8r- «■) ' 1 2Ö

confeflioneller Bevölkerung, Unheil genug angerichtet Sel1' I,' Aus der Gefchich,e 'f Chriftentums. Sechs Vorlesgn., im Febr
haben, dürfen ihre unterbrochene Thätigkeit mit neuer j gr gT 1888 zu Darmftadt geh- Darmftadt, Waitz, 1888. (III, 163 S.
Kraft aufnehmen, und zwar fowohl auf dem Gebiete der Nürnberger, Aus der litterarifchen HinterlafTenfchaft d. hl Bonifetils
Erziehung, als auf demjenigen der Krankenpflege. Sie; 0. d. hl. Bnrchardn», [Aus: ,24. Bericht der wifTenfchaftl Gefellfchaft

werden alles aufbieten, um in den Herzen der Jugend, 1 Philomathie in Neifse'.J Neifse, Graveur, 1888. (48 S. gr. 8.) 1 _

vorzüglich der weiblichen Jugend, jeden Funken natrio- I werc.,s!,a8e"' c- Lu,her "• Hutten. Eine hiftor. Studie üb. das v>r-
tifcher Gefinnung zu erfbeken, armen e van gesehen , ^l^^^^uj^V^^ RVfi
Kranken aber mit ihren widerwärtigen Bekehrungsver- K '94 g - •'

fuchen, WO es in ihrer Macht fleht, fo aufdringlich als Luther, M., 11 ungedruckte Fredigten, geh. in der Trinitatiszeit 15:9°
möglich ZU werden. Denn es ift richtig, was der geehrte Nach Zwickauer u. Heidelberger Handfchriften zum erden Male ver-

Verf. auf S. 6 fagt: ,Rom hat mit dem Staate auf Korten ' üffentllcht v- G- Buchwald. Werdau, Anz, 1888. (V, 116 s. gr. 8.1

des Staates Frieden gefchloffen, das ift wahr, aber gegen Walther, E., Was verdanken wir Deutfche Luther i RedelÄtsdam

den Protertanttsmus hat es offen den Krieg erklärt und Ki^gel in Comm., ,888. (,8 S. gr. 8.) _ £

alle feine Schaaren mobil gemacht bis auf den letzten ! CorP"s Keformatorttm. Vol. 64. Braunfchweig. Schwetfchke & Sohn, i

Mann, daran kann für jeden, der fehen will, nicht der | inL]t- 1 e.r.i

geringfte Zweifel fein'. Ja, wenn nur alle fehen wollten! : w ^ 36. (iyt sP) "*'rs'""- FJd- G-Baum.E-Cu-:"- ■

.Unfere Hauptfchwäche aber ift die Unkenntnifs und ' 9". Zur GeJchichte der deutfehen Protedanten 1555—i5sg Nebd

Unterfchätzung des Gegners, feiner Waffen, feiner Stärke, I gr. 8") v' arcmvaI- Beilasen- Berli". Seehagen, ,888. (XU, 473 s.

feiner Gefechtsweife' (S. 7)- . Koch, li. H., Die Reformaüon im Herzogth. Jülich. , u 2 HeftS'MÜ

Wer dies alles kennen lernen Und Zwar gründlich Nachträgen zum ,. Hft. u. m. e. Anh. Krankfurt a M Leier Nachf

kennen lernen will, lefe felbft das ebenfo mafs- als kraft- ! ... l883 u 8s („2 S. gr. 8.) " ^ ™.l

voll gehaltene Schriftchen des Bremer Dompredigers, 1 .ggg In?1 d% D°",8emeind« « Halle a. s. ifalle. Nieder
zum Schlufs fragt: ,Was können und follen wir thun Kögel, r|, Am's crbebette" u'sZL Sr M.i 1 tt u tttn. , 5',~
gegen die aus der Erneuerung des Klofterwe ens in un- fprache'n u. Reden v2 l J^^^SÄfi;

12. —

BlIIIHI.

I. —

gegen un. 11 uz, vj^. —-----

ferem Vaterlande entfpringenden Gefahren?' (S. 32). I Müller, 18s8 (79 s 8
,Erftens', lautet die Antwort, ,muffen wir von dem Staate War"eck, g., Kirchenmifiion

verlangen und immer wieder verlangen, dafs er die, fe wieweit Ift die EüJlteSrJ^Wa^i/2TZL£Li?

Schule^und die Erziehung der Jugend ftets allein in der äßELte?^T^äWfcÄSSS:
Hand behalte und alle geiftlichen Orden grundfätzlich mann, 1888 (""% 1 rus:8'flg' Miffions-Zeitfchr.j Gütersloh. BerteL-
davon ausfchliefse'. ,Das zweite, was gefchchen mufs Roh<,e»I-. v Gefchi'riftc ,w pk • -r« t.t- —50
ift eine ftrenge Beauffichtigung der befreienden Ordenl | $ <&m ^t^o^Ä n^^^
gefellfchaften und ihrer Klöfter durch den Staat'. ,End- K.tffil?2!7 & 80 meM^manni, l8ss.

lieh unfere dritte und letzte Forderung richtet fich an '' De namflrl Thiolo£'a .<l«g">°tica eatho/ica specialis, ulet' n-
alle unfere proteftantifchen Glaubensgenoffen. Wir for- I AnlSfiä? {VnTt^TT^^ ^gensburg, Verlag,:

-f- nnrer ihnen der proteftantifche Geift, das pro- Hild^ran(l, H„ Unfcre Glaubensßtze in neuer h££L^rl<£ ^

dem dafs unter ihnen der proteftantifche Geift, das proteftantifche
Selbftbewufstfein und Ehrgefühl geweckt und
gefchärft werde'. In alle diefe Eorderungen ftimmen
wir aus vollfter Ueberzeugung und von ganzem Herzen ein.

Crefeld. F- R- Fav'

keit. Abendmahl. Maria <J efus. Schöpfung. Jüngfler Pag 1 LeiDzic
Kock, 1888. (31 S. gr. 8.) '
Verhandlungen der elften Jahresverfamnilung der Synode der evang-luth
Freikirche in Sachsen u. a. St. Anno Domini 1887 über Gefetz und
Evangelium. Zwickau i. S„ 1888. (Dresden.il. J. Naumann.) (116 S 8 1

1.

35