Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2014

Spalte:

1534–1537

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Reichelt, Stefan

Titel/Untertitel:

Johann Arndts »Vier Bücher von wahrem Christentum« in Russland. Vorboten eines neuzeitlichen interkulturellen Dialogs.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2011. 590 S. Geb. EUR 58,00. ISBN 978-3-374-02863-4.

Rezensent:

Karl Christian Felmy

In der Zeit vom 16. bis 19. Jh. hat sich die orthodoxe Theologie in unterschiedlicher Weise einmal mehr vom römischen Katholizismus, ein andermal mehr vom Protestantismus beeinflussen lassen. Meist geschah dies auf dem Gebiet der dogmatischen, im 19. Jh. oft auch auf dem Gebiet der historischen Theologie. Weniger häufig stößt man auf Einflüsse westlicher Erbauungsliteratur. So hat, um ein besonders hervorstechendes Beispiel zu nennen, der heilige Nikodimos vom Berg Athos die Schrift des Theatiners Lorenzo Scupoli »Combattimento spirituale« an die Sprache der Orthodoxie adaptiert und ins Griechische übersetzt. Auf die reichhaltige Verwendung der Anmerkungen (Notae) des Euchologion von Jacques Goar in der »Novaja Skri žal’« Erzbischof Veniamins (Rumovskij-Krasnopevkov) habe ich ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!