Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2014

Spalte:

1377–1379

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Kessler, Hans

Titel/Untertitel:

Was kommt nach dem Tod? Über Nahtoderfahrung, Seele, Wiedergeburt, Auferstehung und ewiges Leben.

Verlag:

Kevelaer: Butzon & Bercker (Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft) 2014. 275 S. Geb. EUR 19,95. ISBN 978-3-7666-1755-2.

Rezensent:

Hans-Dieter Mutschler

Das Christentum steht quer zum Zeitgeist und zwar immer. Es gibt aber epochal Verschiedenes, was Anstoß erregen könnte. Das wäre heute etwa die Frage nach Gottes Präsenz in der Evolution, seinem Eingreifen ins Geschehen, die Frage, was eigentlich Auferstehung meint oder eben, was wohl nach dem Tod kommt.
Betrüblich ist, dass manche Theologen solche anstoßerregenden Seiten des Glaubens so weit abmildern, dass sie niemandem mehr weh, aber auch niemandem mehr gut tun. Von dieser Art ist Hans Kessler nicht, der sehr lange an der Frankfurter Universität lehrte. In seinem Buch packt er heiße Eisen an: Was sollen wir uns unter Auferstehung vorstellen? Was bedeutet es, dass manche Menschen Nahtoderfahrungen machen? Gibt es eine Seelenwanderung? Und so weiter. ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!