Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2014

Spalte:

1343–1345

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Kratzert, Lucius

Titel/Untertitel:

Theologie zwischen Gesellschaft und Kirche. Zur nationalen Prägung von Gesellschaftslehren deutscher und schweizerischer Theologen im 20. Jh.

Verlag:

Zürich: Theologischer Verlag Zürich 2013. 372 S. = Christentum und Kultur, 14. Kart. EUR 40,00. ISBN 978-3-290-17715-7.

Rezensent:

Arnulf von Scheliha

Es ist nicht leicht, Neues zur gut erforschten Theologie im wilhelminischen Deutschland und in der Weimarer Zeit zu sagen, insbesondere zu den vielfach monographisch bearbeiteten Theologien Karl Barths (1886–1968) und Friedrich Gogartens (1887–1967). Darin aber besteht das ehrgeizige Ziel dieser von Georg Pfleiderer betreuten Baseler Dissertation von Lucius Kratzert. Ihre These besagt, »dass sich in den […] Theoriebildungen protestantischer Theologen solche Elemente […] ausfindig machen lassen […], in denen die spezifische Prägung durch ein bestimmtes nationales Gepräge ansichtig wird. Differenzen in den Lehrbildungen sind dann nicht allein durch die Herkunft aus unterschiedlichen theologischen Traditionslinien zu erklären, sondern auch aus einer unterschiedlichen nationalen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!