Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2014

Spalte:

1154–1156

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Deines, Roland

Titel/Untertitel:

Acts of God in History. Studies Towards Recov­ering a Theological Historiography. Ed. by Ch. Ochs and P. Watts.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2013. XXIII, 502 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, 317. Lw. EUR 149,00. ISBN 978-3-16-152181-2.

Rezensent:

Marius Reiser

Das indische Denken, sagen Indologen, hat einen starken Hang zum Abstrahieren und Theoretisieren und ist im Wesentlichen ahistorisch. Von Rudolf Bultmanns neutestamentlicher Theologie lässt sich Ähnliches behaupten. Liebhaber des narrative criticism blenden die historische Dimension der biblischen Texte einfach aus. Schon lange hat die liberale Exegese ihre liebe Not mit der Historie. Roland Deines charakterisiert die Situation ganz richtig: »It seems that a majority of New Testament scholars insist on the notion of ›historical‹ as strictly a-theological and therefore a-theis-tic, very much in line with the classical definition of the historical methodology within the theology of Ernst Troeltsch (1865–1923).« (389) Solange man Dogmatik betreibt, ist man Theologe, sobald ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!