Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2014

Spalte:

1086–1087

Kategorie:

Missionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Krüger, René

Titel/Untertitel:

Die Diaspora. Von traumatischer Erfahrung zum ekklesiologischen Paradigma.

Verlag:

Leipzig: Verlag des Gustav-Adolf-Werks 2011. 152 S. Kart. EUR 9,80. ISBN 978-3-87593-113-6.

Rezensent:

Klaus Fitschen

René Krüger ist Professor für Neues Testament am ISEDET, der evangelischen Kirchlichen Hochschule in Buenos Aires. Durch seine Verbindungen zum Gustav-Adolf-Werk ist er mit den deutschen und europäischen Debatten gut vertraut und bringt in diese Kontexte seine kontextuelle Theologie ein, auch durch Veröffentlichungen in deutscher Sprache. Das vorliegende Buch, eine von K. selbst angefertigte Übersetzung aus dem Spanischen, ist ebenfalls kontextuell, schon insofern, als es das Thema Diaspora aus der Sicht eines Theologen aus der Diaspora in Angriff nimmt, der diesem Kontext einen kreativen Sinn abgewinnen kann, und das unter zwei Leitperspektiven: »Die Zerstreuung hat die Geschichte des Volkes Gottes immer geprägt« und: »Dieses Volk hat ein missionarisches ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!