Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2014

Spalte:

953–955

Kategorie:

Kirchenrecht

Autor/Hrsg.:

Böhnke, Michael

Titel/Untertitel:

Kirche in der Glaubenskrise. Eine pneumatologische Skizze zur Ekklesiologie und zugleich eine theologische Grundlegung des Kirchenrechts.

Verlag:

Freiburg. i. Br.: Verlag Herder 2013. 357 S. Geb. EUR 29,99. ISBN 978-3-451-33268-5.

Rezensent:

Ralf Miggelbrink

Michael Böhnke, Professor für Systematische Theologie an der Universität Wuppertal, hat mit diesem Werk einen wirklich erhellenden Beitrag zum Verständnis der Kirche geleistet. Er analysiert die Abwesenheit einer ekklesiologischen Verhältnisbestimmung von Geist und Recht im Katholizismus als eine Ursache der Glaubenskrise (13–68). Weil das Kirchenrecht dem »Paradigma der Herrschaft« (68) gehorcht, mied die konziliare Erneuerung der Kirche das Kirchenrecht. So blieb sie für die praktische Gestaltung von Kirche erschütternd wirkungslos. Soll die Berufung auf den Heiligen Geist in kirchlicher Hinsicht mehr sein als pastorale Rhetorik, bedarf sie einer rechtlichen Verankerung in der Kirche. Dieser stehe die katholische Abwehr des Schwärmertums ebenso entgegen wie die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!