Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2014

Spalte:

802–803

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Benedikt XVI.

Titel/Untertitel:

Beten. Die Kunst, mit Gott zu sprechen.

Verlag:

Trier: Paulinus Verlag (vormals Augsburg: Sankt Ulrich Verlag) 2013. 256 S. Geb. EUR 19,95. ISBN 978-3-7902-5708-3.

Rezensent:

Helmut Schwier

Das Buch ist schon aufgrund seines Autors und der besonderen Kontexte auffällig. Verlagsseitig beworben als das »letzte Buch des Papstes«, in dem »ein Meister des Gebets sagt, wie Beten geht«, wird es zugleich in den Kontext gestellt, dass der emeritierte Papst sich nun »zu einem Leben im Gebet zurückgezogen« (Klappentext) hat. Sachlich wichtiger als dieser schwer zu beurteilende Vermächtnis-charakter ist für das inhaltliche Verständnis der Kontext der rö­mischen Generalaudienzen: Die dort zwischen dem 4. Mai 2011 und dem 3. Oktober 2012 vorgetragenen Katechesen über das Gebet bilden in chronologischer Reihenfolge die einzelnen Kapitel des Buches; ur­laubsbedingt wurden die Katechesen im August 2011 und 2012 außerhalb Roms in Castel Gandolfo gehalten, die gleichzeitig den ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!