Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2014

Spalte:

778–780

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Ernsting, Heike

Titel/Untertitel:

Salbungsgottesdienste in der Volkskirche. Krankheit und Heilung als Thema der Liturgie.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2012. 288 S. Kart. EUR 38,00. ISBN 978-3-374-03102-3.

Rezensent:

Ulrike Wagner-Rau

Salbungsgottesdienste gehören in den evangelischen Landeskirchen Deutschlands nicht zu den selbstverständlichen Angeboten im Gottesdienstprogramm, aber sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Bisher ist diese Form des öffentlichen Gottesdienstes, bei der die Besucher – so sie dies denn wollen – einzeln mit Öl ge­salbt und gesegnet werden, in der praktisch-theologischen Literatur kaum systematisch dargestellt und reflektiert worden. Diese Lücke auszufüllen ist das Anliegen der Bochumer Dissertation von Heike Ernsting. Bewusst verwendet E. den Terminus »Salbungsgottesdienste« und nicht »Heilungsgottesdienste«: Denn gerade die Frage, ob und inwieweit es theologisch angemessen sei, diese liturgischen Salbungen als ein therapeutisches Handeln zu verstehen, wird von E. ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!