Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2014

Spalte:

762–763

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Pfordten, Dietmar von der

Titel/Untertitel:

Rechtsphilosophie. Eine Einführung.

Verlag:

München Verlag C. H. Beck 2013. 128 S. = Beck’sche Reihe, 2801. Kart. EUR 8,95. ISBN 978-3-406-64484-9.

Rezensent:

Tobias Schieder

Der Verlag verspricht auf dem Einband eine kompakte Einführung in die Rechtsphilosophie. Nach einer kurzen Einleitung und einer Reflexion über den Gegenstand der Rechtsphilosophie in Abgrenzung zu verwandten Wissenschaftsdisziplinen kommt Dietmar von der Pfordten zügig zu den zwei Hauptfragen der Rechtsphilosophie: »Was ist Recht?« und »Welches Recht ist gerecht?«. Er möchte seinen Rechtsbegriff über die Beschreibung der Ziele und Mittel des Rechts gewinnen, da er Recht – eher unkonventionell – als »Handlung im weitesten Sinne« ansieht und Handlungen über Beschreibung ihrer Ziele und Mittel zu fassen seien.
In der Philosophiegeschichte von der Antike bis zur Neuzeit diagnostiziert er eine Verlagerung der Erörterung von den Zielen des Rechts – herkömmlich ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!