Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2014

Spalte:

749–750

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Feld, Helmut

Titel/Untertitel:

Das Ende des Seelenglaubens. Vom antiken Orient bis zur Spätmoderne.

Verlag:

Münster u. a.: LIT Verlag 2013. XVI, 983 S. = Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft, 10. Geb. EUR 99,90. ISBN 978-3-643-12200-1.

Rezensent:

Wolfgang Pauly

Helmut Feld, als Theologe und Historiker Honorarprofessor an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken, wurde mit seinen umfassenden Arbeiten über Franz von Assisi (2001) und Ignatius von Loyola (2006) und als Herausgeber der Werke des Theologen der Reformationszeit Wendelin Steinbach auch über den engeren Kreis von Fachgelehrten bekannt. Ebenso ist F. Mitglied der Internationalen Kommission für die Herausgabe der Werke Johannes Calvins. Herausragende Kenntnis der jeweiligen Quellen und eine verständliche Sprache bei deren Vermittlung zeichnen sein breit gefächertes Werk aus. Das nun vorlegte Buch über »das Ende des Seelenglaubens« sprengt allerdings in Umfang, Breite der Quellen-Forschung und systematischer Darstellung alles bisher von F. Publizierte. Ein solches ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!