Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2014

Spalte:

495–496

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Honnefelder, Ludger

Titel/Untertitel:

Woher kommen wir? Ursprünge der Moderne im Denken des Mittelalters.

Verlag:

Berlin: Berlin University Press 2008. 384 S. Geb. EUR 39,90. ISBN 978-3-940432-28-5.

Rezensent:

Peter Walter

Wenn ein Philosophiehistoriker wie Ludger Honnefelder, der zu­gleich ein in aktuelle Diskussionen wie diejenige um die Bioethik eingebundener namhafter Philosoph ist, die Epoche, der er seit Jahrzehnten seine historische Forschung gewidmet hat, aus dem Blickpunkt der Gegenwart vorzustellen unternimmt, darf man gespannt sein. Wer die Arbeitsfelder H.s kennt, wird sich nicht wundern, dass auch in diesem Buch das Schwergewicht auf mittelalterlichen Philosophen liegt, die in der allgemeinen Wahrnehmung eher hinter anderen zurücktreten, wenn sie nicht gar negativ konnotiert werden.

Im Vordergrund des Werkes steht nicht Thomas von Aquin, der seit der Neuscholastik des 19. Jh.s in römisch-katholischen Kreisen als »Normalphilosoph und -theologe« gilt, obwohl natürlich auch ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!