Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2014

Spalte:

458–460

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

MacDonald, Dennis R.

Titel/Untertitel:

Two Shipwrecked Gospels. The Logoi of Jesus and Papia’s Exposition of Logia about the Lord.

Verlag:

Atlanta: Society of Biblical Literature 2012. XVI, 711 S. = Early Christianity and Its Literature, 8. Kart. US$ 69,95. ISBN 978-1-58983-690-7.

Rezensent:

Theo K. Heckel

Der Buchtitel vergleicht die Überlieferung der synoptischen Tradition mit einer Seefahrt. Nur vier der Evangelien sind auf ihrer großen Fahrt durch die Geschichte bei uns wohlbehalten im Kanon angekommen. Zu den Anfängen der synoptischen Überlieferungen wartet Dennis R. MacDonald, der an der Claremont School of Theology lehrt, mit einer neuen These auf. Bekannt ist er für die These, neu­-testamentliche Autoren ahmten öfters homerische Epen nach. Da-mit hat er wenig Zustimmung gefunden, vgl. etwa J. Börstinghaus, Sturmfahrt und Schiffbruch, WUNT II 274, Tübingen 2010: »völlig indiskutable These« (a. a. O., 399, Anm. 290, s. auch 301). Im hier zu besprechenden Werk spielen die Homer-Abhängigkeiten eine nur untergeordnete Rolle. Der Vf. meint hier, Reste zweier schiffbrüchig ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!