Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2014

Spalte:

268–270

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Fornet-Ponse, Thomas

Titel/Untertitel:

Ökumene in drei Dimensionen. Jüdische Anstöße für die innerchristliche Ökumene.

Verlag:

Münster: Aschendorff 2011. 516 S. = Jerusalemer Theologisches Forum, 19. Kart. EUR 52,00. ISBN 978-3-402-11023-2.

Rezensent:

Gregor Etzelmüller

Einer um sich greifenden ökumenischen Resignation stellt diese Salzburger Dissertation, die 2011 mit dem Regensburger Dr. Kurt-Hellmich-Preis für Ökumenische Theologie ausgezeichnet worden ist, die These entgegen: Die ökumenischen Dialoge werden nur dann fruchtbar weitergeführt werden können, wenn die innerchristlichen Dialoge ihre Israelvergessenheit überwinden (vgl. 15.83) und ökumenische Theologie konsequent »unter Einbeziehung des Judentums als Subjekt« betrieben werde (18). Dass sich auf diesem Wege ökumenisch fruchtbare Erkenntnisse gewinnen lassen, will die Arbeit im Blick auf das Papstamt als »größtes Hindernis der Ökumene« (Paul VI.) darlegen.

Im Anschluss an die interkulturelle Philosophie bestimmt Thomas Fornet-Ponse die Aufgabe ökumenischer ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!