Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2014

Spalte:

123–126

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Beinert, Wolfgang, u. Ulrich Kühn

Titel/Untertitel:

Ökumenische Dogmatik.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt; Regensburg Verlag Fried­rich Pustet 2013. 846 S. Geb. EUR 78,00. ISBN 978-3-374-03076-7 (Evangelische Verlagsanstalt); 978-3-7917-2473-7 (Verlag Fried­rich Pustet).

Rezensent:

Michael Plathow

»Das Anliegen der ökumenischen Bewegung – Stärkung des Be­wusstseins der Gemeinsamkeit in Christus – hat heute eine immer dringlichere Bedeutung: Wir leben in einer Situation, in der die christliche Botschaft wie selten angefragt, aber auch angegriffen ist.« So schreiben im Vorwort die Autoren Wolfgang Beinert und der am 29.11.2012 verstorbene Ulrich Kühn. Für Kühn, wie Beinert im Nachruf (IX) schreibt, ist diese Ökumenische Dogmatik »zum Vermächtnis eines großen Christen, eines leidenschaftlichen Lehrers, eines sehnsüchtigen Liebhabers der Kircheneinheit geworden«.
Die Ökumenische Dogmatik steht in der Linie der Werke von Einzelautoren wie E. Schlink (Edmund Schlink, Ökumenische Dogmatik [1983], Schriften zu Ökumene und Bekenntnis, Bd. 1, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!