Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2013

Spalte:

1375–1378

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Hirschfeld, Michael

Titel/Untertitel:

Die Bischofswahlen im Deutschen Reich 1887 bis 1914. Ein Konfliktfeld zwischen Staat und katholischer Kirche zwischen dem Ende des Kulturkampfes und dem Ersten Weltkrieg.

Verlag:

Münster: Aschendorff 2012. 1003 S. Geb. EUR 78,00. ISBN 978-3-402-12963-0.

Rezensent:

Martin H. Jung

Die geschichtswissenschaftliche Habilitationsschrift von Michael Hirschfeld (geb. 1971), entstanden an der Universität Vechta und angenommen im Jahre 2011, behandelt, wie der Untertitel sagt, ein »Konfliktfeld«, konzentriert sich aber keineswegs nur auf Konflikte. H., derzeit Studienrat in Lohne und Privatdozent in Vechta, Mitglied der Arbeitsstelle Katholizismus- und Widerstandsforschung der Universität Vechta, behandelt in seiner fleißigen, sorgfältigen und soliden Arbeit anhand von Quellenstudien, unter anderem in den Archiven des Vatikans, detailliert sämtliche Bischofswahlen im Deutschen Reich zwischen den Jahren 1887 und 1914. Die mehr als 1000 Seiten zählende Studie geht dabei nach Territorien vor und behandelt der Reihe nach Preußen, Elsass-Lothringen, Baden, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!