Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2013

Spalte:

1334–1335

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Witte, Markus, u. Johannes F. Diehl[Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Orakel und Gebete. Interdisziplinäre Studien zur Sprache der Religion in Ägypten, Vorderasien und Griechenland in hellenistischer Zeit.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2009. X, 303 S. = Forschungen zum Alten Testament. 2. Reihe, 38. Kart. EUR 59,00. ISBN 978-3-16-150044-2.

Rezensent:

Alexandra von Lieven

Der Band befasst sich mit Orakeln und Gebeten als zwei verschiedenen Arten der Kommunikation zwischen Menschen und Gott/ Göttern. Der erste Teil »Orakel und Texte prophetischen Inhalts« wird eingeleitet durch Eva Cancik-Kirschbaum, »Literarische Weissagungen aus spätbabylonisch-hellenistischer Zeit«. Konkret behandelt sie die sogenannte Uruk-Prophetie, die Dynastische Weissagung und Text A (KAR 421). Diese Werke werden in ihrem engen Verhältnis zu Omensammlungen einerseits und Chroniken andererseits situiert.
Einen strukturell recht ähnlichen Text untersucht Joachim Friedrich Quack, »Menetekel an der Wand? Zur Deutung der ›Demotischen Chronik‹«. Er analysiert die Aussagen des Textes und kommt zu dem Schluss, dass er in der erhaltenen Form das Produkt ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!