Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2013

Spalte:

1130–1132

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Elberfeld, Rolf

Titel/Untertitel:

Sprache und Sprachen. Eine philosophische Grundorientierung.

Verlag:

Freiburg u. a.: Verlag Karl Alber 2012 (2. Aufl. 2013). 415 S. Kart. EUR 24,00. ISBN 978-3-495-48476-0.

Rezensent:

Wolfgang Erich Müller

In diesem Grundlagenwerk fragt R. Elberfeld nach der Bedeutung der Vielfalt der Sprachen für die Philosophie – und richtet sich damit zugleich gegen Bemühungen um eine (wissenschaftliche) Einheitssprache. Die welterschließende Funktion der Sprache reflektiert er nicht im Sinn Noam Chomskys, der nach universalen Strukturen fragt, »durch die das Sprachvermögen der Menschen« (15) allgemein und unabhängig von den Einzelsprachen bestimmt ist. Aber er folgt auch nicht dem Sprachrelativismus eines Edward Sapir oder Benjamin Lee Whorf, die beide die radikale Verschiedenheit und Nichtkompatibilität der Sprachen betonen. Es geht E. nicht um den Gegensatz beider Betrachtungsweisen, sondern um deren Zusammenspiel, wie es gerade durch Wilhelm von Humboldt (48–63) und auch Friedrich ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung