Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2013

Spalte:

1092–1093

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Lykke, Anne, u. Friedrich T. Schipper [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Kult und Macht. Religion und Herrschaft im syro-palästinensischen Raum. Studien zu ihrer Wechselbeziehung in hellenistisch-römischer Zeit.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2012. XV, 327 S. m. Abb. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 319. Kart. EUR 89,00. ISBN 978-3-16-150067-1.

Rezensent:

Günter Röhser

Kult und Macht, oder anders ausgedrückt: Religion und Politik, sind in der Antike keine voneinander unabhängigen Größen, die erst nachträglich zueinander in ein Verhältnis treten, sondern zwei Lebens- und Erfahrungsbereiche, die immer schon in einer Wechselbeziehung miteinander stehen, insofern Kult und Religion die Grundlage für legitime Machtausübung bilden, wie auch umgekehrt politische Interessen maßgeblich die kultische und religiöse Praxis bestimmen. Längst ist diese Erkenntnis auch in der Bibelwissenschaft, nicht zuletzt aufgrund interdisziplinärer Ansätze, erarbeitet worden. Vor diesem Hintergrund ist auch ein internationales Kolloquium des Göttinger Graduiertenkollegs »Götterbilder – Gottesbilder – Weltbilder« zu sehen, dessen Beiträge den Grundstock des ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!