Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2013

Spalte:

1045–1058

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Rudolf Mau

Titel/Untertitel:

Luthers 500. Geburtstag: Feiern ohne zu rühmen?

Beobachtungen zum Lutherjubiläum 1983 in der DDR




1. Auf dem Wege zum Jubiläumsjahr 1983

Den 500. Geburtstag Martin Luthers in gebührender Weise zu begehen, war primär eine Aufgabe der Kirche, deren Reformator und Lehrer er war und blieb. Dass auch andere an dem Fest teilnehmen und zu ihm beitragen würden, verstand sich angesichts der ge­samtkulturellen Bedeutung Luthers von selbst. Die Region seines Lebens und Wirkens in Thüringen und Sachsen war der gegebene Ort des Feierns. So wussten sich im geteilten Deutschland die Kirchen im Osten, die zu gemeinsamem Zeugnis und Dienst im Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR (BEK) zusammenwirkten, für das Lutherjubiläum zentral verantwortlich. Für diese Aufgabe aber hielten Reformations- und Lutherjubiläen der Vergangenheit eine deutliche Lektion bereit: Was ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!