Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2013

Spalte:

983–984

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Bulgakov, Sergius

Titel/Untertitel:

Unfading Light. Contemplations and Speculations. Transl., ed., and introduced by Th. A. Smith.

Verlag:

Grand Rapids u. a.: Wm. B. Eerdmans 2012. 554 S. Kart. US$ 48,00. ISBN 978-0-8028-6711-7.

Rezensent:

Reinhard Thöle

Das heitere, »unauslöschliche Licht« oder »Licht vom Licht, das keinen Abend kennt«, ist ein theologisch-doxologisches Christusprädikat aus der orthodoxen gottesdienstlichen Tradition, das u. a. im Abendlob oder in der Osternacht erklingt und die Gläubigen zur Erneuerung und zum Empfang ihrer Christusbeziehung auffordert. Diesen Titel gibt Sergius Bulgakov seiner von 1911 bis 1916 verfassten Fundamentaltheologie und Philosophie der Offenbarung und markiert damit das Ende »seines Atheismus«, den er nie als Unglauben angesehen hatte, wohl aber als Glauben an die Ne­gation des Glaubens.
Der 1871 geborene Sohn einer Priesterfamilie hatte wegen einer schwierigen familiären Situation und indiskutablen Zuständen im Priesterseminar sich von der Orthodoxie abgewendet und sich ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!