Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2013

Spalte:

818–820

Kategorie:

Kirchengeschichte: Mittelalter

Autor/Hrsg.:

Melville, Gert

Titel/Untertitel:

Die Welt der mittelalterlichen Klöster. Geschichte und Lebensformen.

Verlag:

München: C. H. Beck 2012. 416 S. m. 22 Abb. u. 1 Kt. Geb. EUR 24,95. ISBN 978-3-406-63659-2.

Rezensent:

Barbara Müller

»Dieses Buch handelt von Menschen, die die Vollkommenheit ihrer Seele suchten und bereit waren, sich dafür der irdischen Welt zu entledigen.« (11) So definiert Gert Melville sowohl den Gegenstand seines Buches als auch die Religiösen, deren Lebensweise er verallgemeinernd so beschreibt: »Vita religiosa verstand sich als eine geregelte und gemeinschaftlich geführte Lebensform zur Selbstheiligung des Einzelnen in Begegnung und Verähnlichung mit Gott.« (272) Über Definitorisches könnte man sich mit M. streiten, z. B. über das Konzept der »Selbstheiligung« oder auch die Sicht, wonach im Mittelalter auf dem Boden der beiden ursprünglichen monastischen Lebensformen, Eremitentum und Zönobitentum, eine »Vielfalt« (269) wuchs – als ob nicht bereits das frühe Mönchtum ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!