Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2013

Spalte:

814–816

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Tilling, Chris

Titel/Untertitel:

Paul’s Divine Christology.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2012. XII, 322 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 323. Kart. EUR 69,00. ISBN 978-3-16-151865-2.

Rezensent:

Emmanuel L. Rehfeld

Mit dieser im vergangenen Jahr veröffentlichten Monographie liegt nun die gedruckte Version der von Max Turner betreuten Dissertation des britischen Neutestamentlers Chris Tilling (geb. 1975, seit 2008 Dozent am St Mellitus College/London) vor, die bereits 2009 von der London School of Theology angenommen wurde. Die hauptsächlich in produktiver Auseinandersetzung mit Gordon D. Fees »Pauline Christology« (2007) sowie entsprechenden Beiträgen von Larry W. Hurtado und Richard J. Bauckham auf der einen und James D. G. Dunn auf der anderen Seite erarbeitete Studie will einen erklärtermaßen positiven Beitrag zu der vieldiskutierten Frage leisten, ob bzw. inwiefern man angesichts der paulinischen Homologumena von einer Divine Christology des Apostels sprechen kann und wo ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!