Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2013

Spalte:

709–712

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Lessing, Hanns, Besten, Julia, Dedering, Tilman, Hohmann, Christian, u. Lize Kriel [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Deutsche evangelische Kirche im kolonialen südlichen Afrika. Die Rolle der Auslandsarbeit von den Anfängen bis in die 1920er Jahre. Hrsg. im Auftrag d. Träger u. d. Wissenschaftlichen Beirats d. Studienprozesses zur Rolle d. deutschen evangelischen Auslandsarbeit im kolo­-nialen südlichen Afrika.

Verlag:

Wiesbaden: O. Harrassowitz 2011. IX, 710 S. = Studien zur Außereuropäischen Christentumsgeschichte (Asien, Afrika, Lateinamerika), 18. Geb. EUR 86,00. ISBN 978-3-447-06535-1.

Rezensent:

Ulrich van der Heyden

Einen harten Vorwurf hat kürzlich der Theologe und Publizist Ben Khumalo-Seegelken in einem Aufsatz über den Südafrikanischen Kirchenrat (SACC) in dem Magazin für globale Entwicklung und ökumenische Zusammenarbeit »Welt-Sichten« (9/2012) vorgebracht. Er ist der Meinung, dass einige Kirchen in Südafrika, neben den weißen reformierten vor allem die lutherischen Kirchen, im schwierigen Demokratisierungsprozess des ehemaligen Apartheidsstaates »auf Distanz« gegangen sind: »Sie kapseln sich weiter ab und beteiligen sich kaum an Annäherungsversuchen und Verständigungsprozessen, die derzeit in Gang kommen« (29). Eine solche Einschätzung ließe sich auch in Bezug auf die Ge­schichte treffen.
Genauso wenig wie die deutsche Bundesregierung hat beispielsweise die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!