Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2013

Spalte:

691–693

Kategorie:

Kirchengeschichte: Alte Kirche, Christliche Archäologie

Autor/Hrsg.:

Brown, Peter

Titel/Untertitel:

Through the Eye of a Needle. Wealth, the Fall of Rome, and the Making of Christianity in the West, 350–550 AD.

Verlag:

Princeton u. a.: Princeton University Press 2012. 806 S. m. Abb. u. Ktn. Lw. £ 27,95. ISBN 978-0-69115290-5.

Rezensent:

Katharina Greschat

Über lange Jahre hinweg hat es Peter Brown, der Grandseigneur der Sozialgeschichte des spätantiken Christentums, immer wieder verstanden, seine Leserschaft mit anschaulich erzählten Einblicken nicht nur in die Lebenswelt christlicher Gemeinschaften, sondern auch in die darauf bezogenen theologischen Sachverhalte zu überraschen. So stellte er neue Fragen zur Heiligenverehrung (The Cult of the Saints, 1982) oder zu Sexualität und Keuschheit im Frühen Christentum (The Body and Society. Men, Women and Sexual Re­nunciation in Early Christianity, 1988) und beschäftigte sich stets aufs Neue mit Augustin und Pelagius.
Mit dem hier zu besprechenden und – im wahrsten Sinne des Wortes – gewichtigen Buch ist B. jetzt eine weitere Überraschung gelungen. Zwar hat er in den letzten ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!