Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2013

Spalte:

583–586

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Tanner, Klaus, u. Jörg Ulrich [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Spurenlese. Reformationsvergegenwärtigung als Standortbestimmung (1717–1983). Hrsg. unter Mitarbeit von W. Flügel.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2012. 304 S. = Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie, 17. Geb. EUR 48,00. ISBN 978-3-374-03057-6.

Rezensent:

Christian Bogislav Burandt

Unter dem schönen Titel Spurenlese haben Klaus Tanner und Jörg Ulrich Aufsätze herausgegeben, die einen kleinen Teil der auf das Reformationsjubiläum 2017 hinführenden Arbeit an der Universität darstellen. In der Einleitung begründen sie ihr Engagement mit dem Selbstverständnis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, zu der nicht nur der Wittenberger Theologieprofessor gehörte, sondern an der auch die Idee geboren wurde, zur 100. Wiederkehr des »Thesenanschlags« am 31. Oktober 1617 ein besonderes Reformationsgedenken zu begehen. Von daher sei es der Mar tin-Luther-Universität ein besonderes Anliegen, einen eigenen wissenschaftlichen Beitrag zum Reformationsjubiläum 2017 zu leisten. Vorbereitungen dazu haben in einer eigens gegründeten ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!