Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2013

Spalte:

497–500

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Meyer-Blanck, Michael

Titel/Untertitel:

Gottesdienstlehre.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2011. XVII, 564 S. = Neue Theologische Grundrisse. Kart. EUR 39,00. ISBN 978-3-16-149171-9.

Rezensent:

Albert Gerhards

Der Bonner Theologe Michael Meyer-Blanck legt mit seiner Gottesdienstlehre ein aufgrund der inhaltlichen und methodischen Ausrichtung außergewöhnliches Werk vor: inhaltlich, weil hier Liturgik und Homiletik, Ritus und Rede, erstmals miteinander in Beziehung gesetzt und schließlich verschränkt werden. Die methodische Besonderheit liegt in der Multiperspektivität in Form von sechs »Bedingungsfeldern«, die im siebten Kapitel, das dem Ablauf des evangelischen Gottesdienstes folgt, zusammengeführt werden. Dadurch »kommen zwangsläufig der homiletische Bezug des gesamten Gottesdienstes und der liturgische Kontext der Predigt immer deutlicher in den Blick« (ebd.).
Kapitel1 ist mit »Prolegomena der Gottesdienstlehre« überschrieben. Hier wird zunächst das eigene ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!