Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2013

Spalte:

443–446

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Gordley, Matthew E.

Titel/Untertitel:

The Colossian Hymn in Context. An Exegesis in Light of Jewish and Greco-Roman Hymnic and Epis­tolary Conventions.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2007. IX, 295 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 228. Kart. EUR 64,00. ISBN 978-3-16-149255-6.

Rezensent:

Ralph Brucker

Von den vielen »Hymnen«, die im Verlauf der Forschung schon im Neuen Testament gefunden worden sind, können heute nur noch Phil 2,6–11, Kol 1,15–20, 1Tim 3,16 und Joh 1,1–18 als einigermaßen konsensfähig gelten. Mit einem dieser Texte, Kol 1,15–20, beschäftigt sich das hier anzuzeigende Buch von Matthew E. Gordley, das auf seine von David Aune betreute Dissertation an der University of Notre Dame 2006 zurückgeht. Der Titel »The Colossian Hymn in Context« ist dabei in doppeltem Sinn zu verstehen: Einerseits soll der zeitgeschichtliche Kontext beachtet werden, in dem der Text entstanden ist, andererseits der briefliche Kontext, in dem er überliefert ist und eine rhetorische und epistolographische Funktion hat. Hatte schon Eduard Norden (Agnostos Theos, Leipzig 1913, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!