Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2013

Spalte:

375–376

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Bieler, Andrea, Bingel, Christian, u. Hans-Martin Gutmann [Eds.]

Titel/Untertitel:

After Violence. Religion, Trauma and Reconciliation.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2011. 244 S. m. Abb. Kart. EUR 28,00. ISBN 978-3-374-02919-8.

Rezensent:

Ralf K. Wüstenberg

Der Umgang mit Schuld und Perspektiven für Versöhnung nach politischen Umbrüchen hat unter dem Stichwort transitional jus­tice eine Fülle an Literatur inzwischen auch im deutschsprachigen Raum hervorgebracht. Zunehmend stoßen auch theologische Studien in diesen interdisziplinären Diskurs. Der Sammelband After Violence geht vom Phänomen des Erinnerns nach dem historischen Ende einer Gewaltphase aus und prüft auch Religion als Ressource zur Überwindung von Traumata und zur Ermöglichung von Versöhnung. Dabei steht zumeist die individuelle, ja intrapersonale Dimension von Versöhnung, das »coming to terms with the painful past« – wie es im Abschlussbericht der südafrikanischen Wahrheits- und Versöhnungskommission hieß – im Mittelpunkt der Betrachtung. Es ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!