Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2013

Spalte:

22–25

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Tiemeyer, Lena-Sofia

Titel/Untertitel:

For the Comfort of Zion. The Geograph­ical and Theological Location of Isaiah 40–55.

Verlag:

Leiden/Boston: Brill 2010. XV, 414 S. 23,5 x 15,5 cm = Supplements to Vetus Testamentum, 139. Lw. EUR 130,00. ISBN 978-90-04-18930-0.

Rezensent:

Christina Ehring

Die Annahme, dass zumindest der Kern von Jesaja 40–55 im babylonischen Exil zu verorten ist, gehört zu den wenigen seit Langem mehrheitlich akzeptierten Hypothesen der alttestamentlichen Forschung. Die sachliche Berechtigung dieses Konsenses zu hinterfragen, ist das Anliegen der vorliegenden umfangreichen Monographie. Ausgangspunkt der Untersuchung ist der Verdacht von Lena-Sofia Tiemeyer, dass viele der für einen exilischen Ursprung von Jes 40–55 angeführten Argumente die Entstehung im babylonischen Umfeld in Wirklichkeit nicht begründen können, sondern sie stattdessen bereits voraussetzen (77).
Im ersten Kapitel benennt T. die Voraussetzungen ihrer Untersuchung. Sie versteht Jes 40–55 als ein mehrstimmiges »reading drama«, das zwischen 539 und 520 v. Chr. in Juda ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!