Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2012

Spalte:

1328–1330

Kategorie:

Bibelwissenschaft

Autor/Hrsg.:

Sundkvist, Mikael

Titel/Untertitel:

The Christian Laws in Paul. Reading the Apostle with Early Greek Interpreters.

Verlag:

Joensuu: University of Joensuu 2008. 316 S. 24,9 x 17,6 cm = University of Joensuu Publications in Theology, 20. Kart. EUR 23,76. ISBN 978-952-219-104-5.

Rezensent:

Martin Meiser

Seit dem uns fassbaren Beginn altkirchlicher Paulusexegese ist umstritten, ob Paulus den Begriff νόμος an manchen Stellen im allgemeinen Sinne von »Ordnung«, »Regel« auffasst oder ob durchgehend ein Bezug zur Thora gegeben und wie dieser zu beschreiben ist. Mikael Sundkvist geht in seiner hier vorliegenden Dissertation, von Lauri Thurén betreut, der Frage nach, wie sich Gal 6,2; 1Kor 9,21; Röm 3,27 und Röm 8,2 diesbezüglich dem paulinischen Gesetzesverständnis einordnen lassen, und votiert – das sei jetzt schon gesagt – prinzipiell im letzteren Sinne. Nach dem einleitenden me­thodologischen Kapitel (11–50) wird zunächst die moderne Dis­kussion geboten (51–127), dann die altkirchliche Rezeption der genannten Passagen (128–281), bevor der Vf. seine Ausführungen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung